bclose

Inneneinrichtung – Ideen, Planen und Tipps

Mit unseren Inneneinrichtung Tipps sich wie Zuhause fühlen!

UPDATE: Da es hier einfach noch soviel mehr zu schreiben gibt, hier noch ein paar wertvolle Inneneinrichtung Tipps. Ich probiere das Ganze so gut es geht Step für Step aufzuschreiben:

Sie sind umgezogen und haben ihre Tristesse Inneneinrichtung satt? Sie möchten ihren begrenzten Platz optimal nutzen? Sie möchten ihre eigene Persönlichkeit in ihrer Inneneinrichtung reflektieren?
Ein professioneller Inneneinrichter zu engagieren ist ihnen zu teuer?

Auch ohne einen professionellen Inneneinrichter ist es möglich ihre eigene individuelle Wohlfühloase zu schaffen!

Themen auf einen Blick

Worauf muss ich bei der Inneneinrichtung achten? Unsere Inneneinrichtung Tipps.

Alle, die Spaß an Inneneinrichtung haben und ihre Wohnideen mit einfachen Mitteln verwirklichen wollen, finden hier einige Inneneinrichtung Tipps und Tricks, um die persönliche Wohnidee zu realisieren. In diesem Abschnitt wird genau erklärt, wie Sie ihre Inneneinrichtung planen und worauf zu achten ist, denn unsere Inneneinrichtung Tipps ermöglichen Ihnen die optimale Umsetzung Ihrer Ideen.

Im Voraus der Gestaltung seiner Inneneinrichtung,  sollte einem Bewusst  sein, dass dies auch mit Arbeit verbunden ist.

Wahl der Designermöbel

Bevor man mit der Gestaltung der Inneneinrichtung anfängt, ist es empfehlenswert verschiedene Wohnideen zusammen zu tragen um sich inspirieren zu lassen und den Arbeitsaufwand zu verringern. Hierbei bietet es sich an, einfach mal wohnbezogene Zeitschriften durchzublättern.

Bei der Wahl des Wohnkonzeptes kann man aus zwei Varianten wählen. Hierbei steht eine durch alle Zimmer durchgehende Wohnidee der individuellen Inneneinrichtung einzelner Räume gegenüber. Beide Varianten der Inneneinrichtung haben ihren eigenen Scharm.

Bei Ihren Inneneinrichtungs Ideen geht es vor allem um den persönlichen Geschmack. Hier sollte man in sich gehen und erstmal für sich selbst entscheiden, was mag ich eigentlich und was nicht. Besonders gilt dies für Hypes oder Trends in der Möbelbranche. Man sollte sich fragen, mag ich das, weil es cool und gerade “in” ist oder mag ich es, weil es zu mir passt und ich mir vorstellen kann längere Zeit oder auch ganz lange Zeit mit diesen Möbeln und dieser Einrichtung zu leben. Sie wollen ja nicht in einem halben Jahr wieder Ihre Inneneinrichtung planen und eine Menge Geld für neue Möbel ausgeben, oder?

Als Hilfe, um den eigenen Geschmack und Stil bezüglich Designermöbel heraus zu finden und die erdachten Wohnideen in die Tat umzusetzen, kann man nach Bildern in Wohnzeitschriften und dem Internet suchen, sie ausdrucken und ausschneiden. Hierdurch bekommt man einen groben Überblick über das Angebot von Möbeln und was einem wirklich gefällt. Es ergibt sich auch eine ungefähre Richtung, im welchem Stil die Inneneinrichtung umgesetzt wird.

Die Inneneinrichtung durch Designermöbel aufwerten (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Designermöbel sollten nicht immer die erste Wahl für die geplante Inneneinrichtung sein. Es kommt vielmehr darauf an, dass die Möbel auch praktikabel sind, in der Wohnung gut Platz finden und verwendet werden können. Ein gutes Beispiel sind die zur Zeit sehr angesagten Riesen-Stehlampen. Diese passen wirklich nur zu sehr großen Räumen. Das sollte man vor einem Kauf definitiv bedenken. Auch der Kinderwunsch sollte hier definitiv nicht außer Acht gelassen werden. Man weiß ja nie, was die kleinen Rabauken so alles mit den Designer Möbeln anstellen. Designermöbel sind natürlich auch sehr teuer und teuer ist ja bekanntlich nicht immer besser.

Nun kommt die Frage nach der Qualität auf. Wie hochwertig soll die Inneneinrichtung werden bzw. wie hochpreisig dürfen die Möbelstücke sein. Eine andere Frage stellt sich natürlich sofort: Wie erkenne ich hochwertige Möbel? Achten Sie besonders auf die Verarbeitung der einzelnen Materialen und auch auf die Verleimung. Fragen Sie bei Unklarheiten direkt bei dem Verkäufer um welches Material es sich handelt und in welchem Zustand dieses ist. Eine generelle Frage nach der geschätzten Lebensdauer der Inneneinrichtung ist auch nicht verboten.

Platzierung der Möbel als wichtiger Faktor der Inneneinrichtung

Die Platzierung der Möbel als wichtiger Faktor der Inneneinrichtung (c) Eileen Naumann / pixelio.de

Neben der Wahl der Möbel und Designermöbel ist das Platzieren des Mobiliars für eine stimmige Inneneinrichtung von großer Bedeutung. Es bietet sich an, die vorher erdachte Ausrichtung visuell auf einem Papier darzustellen.

Hierfür können Sie einfach einen Stift und ein kariertes Blatt nutzen ( z.B. ein Kästchen = 10 cm), um dann per Hand die Möbel in den vorher skizzierten Raum einzuzeichnen. Wer jedoch professioneller an die Sache ran gehen will, kann hier auch auf verschiedene 3D-Programme zurückgreifen, mit denen man digital die Inneneinrichtung planen kann. Es gibt viele kostenlose Programme mit denen das möglich ist.

Inneneinrichtung durch Deko-Artikel aufwerten und weitere Inneneinrichtung Ideen auf einen Blick.

Im folgenden Abschnitt werden einige Inneneinrichtung Ideen und deren Nutzen aufgeführt.
Haben Sie sich erstmal für eine komplette Inneneinrichtung entschieden, sollten Sie diese zu Ihrer persönlichen Lieblings-Inneneinrichtung machen. Das lässt sich perfekt mit diversen Dekoartikeln erreichen. Dekoration als ein Teil von Inneneinrichtung Ideen sieht nicht nur gut aus,

Inneneinrichtung mit Deko-Artikeln

Persönliche Inneneinrichtung mit Deko-Artikeln (c) Rainer Sturm / pixelio

sondern kann den Möbeln auch eine persönliche Note verleihen und so den eigenen Charakter durch die Inneneinrichtung zum Ausdruck bringen.

Die Inneneinrichtung einer Wohnung oder eines Hauses spiegelt die wesentlichen Züge seines Bewohners wider.
Design Möbel, wie auf gaertnermoebel.de sehr gut zu sehen ist, sind eine geeignete Möglichkeit, den Standard eines Hauses enorm zu steigern. Sie sind jedoch nicht nur ein Statussymbol. Designmöbel werden von einem Designer entworfen und sind deshalb oftmals Unikate. Viele Designermöbel für die Inneneinrichtung werden speziell für einen Kunden angefertigt und sind in diesem Fall nicht im öffentlichen Handel zu finden.

Da der Designer bei seinen Designmöbeln mit seinem eigenen Namen vertreten ist, sind Designermöbel in der Regel von sehr guter Qualität. Sie eignen sich für jeden Raum im Haus, egal ob Bad, Schlaf- oder Wohnzimmer. Durch die Möglichkeit, sich eigene Designermöbel für die Inneneinrichtung entwerfen und herstellen zu lassen, sind der Fantasie und den Wünschen kaum Grenzen gesetzt.

Die Inneneinrichtung ist etwas, das viele Jahre halten soll, daher ist insbesondere die Qualität des verwendeten Holzes und der anderen Materialien von entscheidender Bedeutung. Andere Designer entwerfen ganze Kollektionen und haben sich auf Designmöbel spezialisiert, die allen Menschen zugänglich sind. Diese Designmöbel sind in speziellen Möbelläden erhältlich, doch auch immer mehr große Möbelhäuser legen verstärkt Wert auf die Qualität und den guten Ruf von Designermöbeln. Der Name ist Programm und man kann sich auf den gleichbleibend hohen Standard verlassen und die eigene Inneneinrichtung individuell aufpeppen.

In den weiteren Inneneinrichtung Ideen dieses Artikels wird das Thema Farb- und Lichtgestaltung bearbeiten, welches ein wichtiger Faktor zur Schaffung von Atmosphäre ist. Je nach dem ob man sich für knallige oder schlichte Möbel entscheidet müssen die Wände bei intensiven Farben der Möbel eher schlicht gestaltet werden. Andersrum sollten die Wände knallige Farben beinhalten. Mit indirekten Lichtquellen kann eine schöne Atmosphäre im Raum geschaffen werden ohne aufdringlich zu wirken.

Comments ( 10 )

  • JimboFAT

    Hm, also bei dem zweiten tipp steht mir eindeutig noch zu wenig, um wirklich eine gute inneneinrichtung zu erhalten… das ich nicht nur designermöbel auswählen soll oder sollte ist klar. aber ich finde genau das ist ja das schwierige bei einer schönen inneneinrichtung! ich hätte hier gerne mal ein paar tipps wie ich genau dieses problem löse: das passende möbel auswählen. gibt es da vielleicht eine art konzept oder so?

    • Alois Berndt

      Hey Leute, ich hab mir den Artikel nicht ganz durchgelesen, aber ich suche mir immer aus der Natur Farben und Kombinationen, die ich ganz schön finde und stelle erstmal farblich ein Konzept, ohne die Möbel auszuwählen.
      Dann überleg ich mir den Stil den ich erzielen möchte, meist sehr klassisch, modern, zeitlos, naturnah und klar. Und dann suche ich nach interessanten Möbeln, wünsche mir Abstrakte Bilder (meist selbstgemalte) und rebellische Farbkombinationen. – Vielleicht hilft eine kuze Beschreibung meines Wohnzimmers?! – Also: Die Wand in der die Tür steckt ist Lindgrün (so wie die Linde vor meinem alten Kinderzimmer im Frühjahr blühte), der Fußboden ist Laminat, an der grünen Wand steht ein Lowbord in Kiefer (Marke: Eigenbau), am Fenster und halb unter dem Lowboard liegt ein Langflorteppich (2x3m) und auf der anderen Ecke (mitten im Zimmer) steht ein rotes Sofa (2er + Recaimiere). Gegenüber der grünen Wand stehen schwarze Regale mit Büchern und in der freien Ecke vom Teppich steht ein Wippsessel. am anderen Fenster steht ein Schreibtisch mit Stuhl und die wand ist weiß. So kann man darauf auch gerne noch einen Beamer strahlen und Filme sehen. Vielleicht hilft das ja?

  • Carlooo

    Hey Leute. danke für die guten Inneneinrichtung Ideen. ich finde aber, dass man nicht unbedingt nur designermöbel verwenden muss, sondern das ein paar Ikea Möbel genauso gut dazwischen aussehen. natürlich nicht alles von Ikea. aber gerade wenn man bei der Inneneinrichtung gut mischt können auch die vermeidlich billigen Möbel direkt hochwertig aussehen.

  • Marion62

    Hallo caspi näher netter Artikel. Inneneinrichtung finde ich immer ein schweres Thema. Besonders schwierig gute Inneneinrichtung Ideen zu finden. Ich fände es schön, wenn es hier einfach noch mehr Bilder geben würde!

  • Clarrissamarrissa

    nette Tipps wori es mir im Bezug auf Inneneinrichtung ein Bischen zu oberflächlich ist. ich hätte lieber mehr Bilder und konkrete kombinierungsvorschläge zu Stühlen, Sofas und sesseln. also, würde mich freuen, wenn hier nochmal was passiert ( das letzte Update ist ja auch ein Bischen her) und mal ein paar Beispiele genannt werden, wie eine schöne Inneneinrichtung aus modernen Regalen und Conrade Schank aussieht

  • Freut mich, dass Euch die Seite soweit gefällt. Sobald es die Zeit zulässt, werde ich einen viel viel ausführlicheren Artikel bereit stellen und auch mehr Bilder.

  • Kira-san

    Mit dem Update macht die Seite echt was her! Das Video mit den Deko-Ideen ist sehr interessant. Daumen hoch von mir :)

  • Gabriele

    Toller Artikel. Gefällt mir sehr gut deine Ratgeber Reihe. Weiter so. Ich denke dennoch dass du da noch einiges mehr drauf hast, zum Thema Inneneinrichtung Ideen. Wie wäre es mal mit einer Top 5 oder Vorschlägen von den Usern?

  • Julia

    Hey, im Großen und Ganzen ein schöner Beitrag. Um die Frage meiner Vorrednerin ein wenig aufzugreifen: kann man eventuell auch ein paar Vorschläge machen, was Du noch mit einbringen könntest?

    Mir würde gefallen, wenn du ein paar Sätze mehr zur Gestaltung der Wände an sich verlieren würdest! Meiner Meinung nach wird dies immer vernachlässigt.

    Gleiches beim Fußbodenbelag. Da gibt es so viele Möglichkeiten! Vielleicht kannst du dazu ja mal ein paar Tipps geben! ;)

  • Silvia

    Ich versuche mich bei der Einrichtung eines Raums auch auf möglichst wenig Farben zu beschränken. Beispielsweise überwiegen maximal vier Farben (zb. weiß, grau, schwarz und braun) plus eine extrem aufallende Farbe, wie ein grelles Grün oder Rot. Aber nur wenig, um Kontraste zu setzen. Nach diesem Konzept bin ich mit der Einrichtung und Raumgestaltung sehr zufrieden und bekomme die Bestätigung auch durch Besucher :-)

Post a Comment

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (39 votes, average: 4.67 out of 5)