bclose
bauplan haus

Haus- und Gartenbau: Wie geht man vor?

1. Haus- und Gartenbau

Wie geht man vor?

Familienhaus bauen und Gartenbau

Ein Einfamilienhaus ist der Wunsch vieler Familien ©iStock.com/schulzie

Ein Einfamilienhaus baut man in der Regel nur einmal im Leben. Daher sollte man, um Ärger, zu viel investierte Zeit und unnötige Kosten zu vermeiden, die Planung Schritt für Schritt angehen. Falls man noch keine genauen Vorstellungen für den Hausbau hat, bieten sich Haus und Garten Messen immer sehr gut an, um sich ein paar Anregungen zu holen. Um sich aber schon einmal einen Überblick zu verschaffen, welche Vorkehrungen man vor einem Hausbau treffen muss, sollte man verschiedene Schritte einhalten. Dabei kommt es auf eine strukturierte Planung und die richtige Vorgehensweise mit vertrauenswürdigen Partnern an.

 

2. Der Traum vom Einfamilienhaus

Um sich den Traum vom Einfamilienhaus zu erfüllen, kann man sich nicht von „heute auf morgen“ darauf stürzen. Am besten ist es, die Planung in professionelle Hände zu geben und sich dabei über verschiedene Bauunternehmen zu informieren und diese miteinander zu vergleichen. Wertvolle Informationen zu Planung, Bau und Kosten von einem Einfamilienhaus kann man beispielsweise auf dieser Seite oder auch hier einholen und vergleichen. Es ist immer von Vorteil, den Hausbau in zuverlässige Hände zu geben, um sich Ärger zu ersparen und nach Fertigstellung zufrieden einziehen zu können.

 

Was man vor dem Hausbau von einem Einfamilienhaus beachten sollte

Folgende Fehler sollten bei der Einfamilienhaus-Planung vermieden werden:


  • Auf mündliche Zusage oder Versprechen der Banken etc. verlassen
  • Voreilige Entscheidungen treffen (Grundstückskauf, Bauunternehmer, Haus)
  • Eigenleistungen nicht realistisch genug einschätzen wie die monatliche Rate/ Finanzierung
  • Am falschen Ende sparen

7 Schritte bis zum Einfamilienhaus

Festlegung des Budgets für das Einfamilienhaus
Bauplatz suchen
Baupartner finden
Ermittlung der Kosten für das Einfamilienhaus
Finanzierung vom Einfamilienhaus
Vor Vertragsabschluss
Letzter Schritt zum Einfamilienhaus

 

3. Bauplanung eines Einfamilienhauses

Einfamilenhaus Neubau

Sobald das Einfamilienhaus fertig ist, macht man sich an den Bau des Gartens (c) Hartmut910 / pixelio.de

Sofern man vom Architekten die Zeichnungen für das Einfamilienhaus angefertigt bekommen hat, geht es nun um die Details, wie das Einfamilienhaus gestaltet werden sollte. Dabei spielt die Größe des Einfamilienhauses, die Anzahl der Räume und die Materialauswahl eine große Rolle: Ob bei Haustüren oder verschiedenen Fenstervarianten wie Kunsstofffenster, Sprossenfenster oder Schallschutzfenster – es muss noch vor Baubeginn geklärt werden, welche Materialien eingesetzt werden sollen. Ebenso muss die Wahl der Bauweise geklärt werden, wie z. B. Massiv- oder Holzrahmen. Mit Dachdeckern müssen ebenfalls Gespräche geführt werden, mit welcher Art des Daches das Haus gedeckt werden soll. Erst zum Schluss darf man sich Gedanken über die Inneneinrichtung machen, auch wenn man höchstwahrscheinlich schon viele Räume bildlich vor Augen hat. Falls man sich jedoch überlegt, auf erneuerbare Energien zu setzen, kann man sich schon während dem Hausbau Biogas und Ökostrom einrichten lassen.


4. Was man beim Gartenbau beachten sollte

Familienhaus Gartenbau Pflastersteine

Zum Bau eines Einfamilienhauses gehört meistens auch ein Gartenbau mit Pflastersteinen ©iStock.com/tiamtic

Um auch den eigenen Garten freundlich zu gestalten, rückt zunächst einmal eine gemütliche Terrassengestaltung in den Vordergrund. Hier kann neben Pflastersteinen und anderen Terrassenplatten mit vielen Pflanzen wie einem Buchsbaum, Kletterrosen und Heckenpflanzen gearbeitet werden, um die Anlage so grün wie möglich zu gestalten. Um für das spätere Kochen in der Küche vorzusorgen, kann man schon einmal mit dem Einsäen von Kräutern im Garten beginnen. Mit den richtigen Teichfolien lassen sich mit einem Teich im Garten auch schöne Akzente setzen. Wenn letztendlich noch Gartenmöbel drumherum aufgestellt werden, steht einem gemütlichem Sitzen auf der Terrasse im Sommer nichts mehr im Weg. Zum Schluss fehlt noch die passende Deko für den Garten und mit einigen Pflanzentipps kann man sich auch einen grünen Daumen aneignen.

No Comments

Comments are closed.