bclose
Wohnzimmer im Industrial Stil

Schöner einrichten: Wohnwelten für jeden Geschmack

1. Schöner Einrichten

Wohnwelten für jeden Geschmack

Praktisch, futuristisch modern, gemütlich oder wild durcheinander – Jeder entwickelt im Laufe des Lebens einen eigenen Einrichtungsstil. Die einen haben ihn schon gefunden, die anderen sind noch auf der Suche. Eindrücke kann man sich fast überall verschaffen: ob im Hotelzimmer im Urlaub, im Gespräch mit Freunden und Kollegen oder in einem Möbelhaus. So lassen sich immer wieder neue Wohntrends für das Traumhaus oder die Traumwohnung aufspüren. Mioone.de stellt ab jetzt in regelmäßigen Abständen insgesamt vier Einrichtungsstile in Form von Wohnwelten vor.

Folgende Wohnwelten erwarten Sie:

Teil 1 - Wohnwelt: Klassisch gemütlich
Teil 2 - Wohnwelt: Luxuriöse Eleganz
Teil 3 - Wohnwelt: Modern
Teil 4 - Wohnwelt: Farbig verspielt



2. Die Wohnwelten im Überblick

Wohnwelten liefern Inspirationen für die Inneneinrichtung.I den Mioone Wohnwelten wird in regelmäßigen Abständen ein anderer Wohnstil vorgestellt. Denn jeder Mensch hat einen eigenen Stil, den er gern bei sich zu Hause sehen und leben möchte, um sich rundum wohl zu fühlen.

Wohnzimmer im Industrial Stil

Rauer Charme mit dem Industrial Stil © istockphoto.com/KatarzynaBialasiewicz

Wir analysieren die Räume im Haus und schauen, was wohin passt – immer getreu dem Wohnstil. Dabei gehen wir auf alle Gestaltungsmöglichkeiten ein, sowohl Möbel und Wohnaccessoires für die Inneneinrichtung als auch Bodenbeläge und die Wandgestaltung inklusive Farben und Tapeten. Wir stellen vor, welche Materialien, Möbelstücke und Farben zu dem jeweiligen Wohnstil passen und welche Wohntrends aktuell sind. Dabei schafft jeder Stil ein anderes Ambiente und rückt die Einrichtung in ein anderes Licht. Eine Wohnwelt verkörpert einen bestimmten Stil, der sich durch gewisse Elemente, Materialien und Highlights auszeichnet. Auf den Internetauftritten verschiedener Einrichtungshäuser wie knutzen.de, moebel-schuhe.de oder raumausstattung-harder.de gibt es jede Menge Stilrichtungen in Form von Einrichtungsideen, die als Inspiration für die Findung des eigenen Stils dienen können. Dabei lassen unsere vier vorgestellten Wohnwelten genug Spielraum für weitere Ideen und Inspirationen. Natürlich können die Wohnideen auch auf die Gartengestaltungs Ideen und Terrassengestaltung ausgeweitet werden.

 

 

Wohnzimmer als Mittelpunkt für Ihr Zuhause

Landhausstil: stilvoll und elegant (c) frazaz / istockphoto.com

Das Wohnzimmer ist für die meisten der zentrale Anlaufpunkt. Hier kommt die ganze Familie zusammen, hier wird gefeiert, gelacht und geweint. Wichtige Entscheidungen werden hier getroffen und Neuigkeiten verkündet. Somit sollte der Wohnraum genau den eigenen Ansprüchen entsprechen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, sich einzurichten. Wer es zum Beispiel gern ländlich mag, findet bei Knutzen Wohnen eine Wohnwelt, die Country Classic heißt. Typisch für den Country Classic Stil, besser bekannt als Landhausstil, sind helle zeitlose Holzmöbel in Kombination mit blumigen Gardinen am Fenster. Highlights können farbige Elemente, wie eine stilvolle Kommode, ein Schrank oder ein Beistelltisch in einem kräftigen rot sein. Manch anderer mag sein Wohnzimmer lieber in Naturtönen haben. In der Wohnwelt „Naturstil“ von Harder werden Teppich, Sofa und Sessel in cremefarbenen Naturtönen gestaltet.

Schlafzimmer als Rückzugsort

Das Schlafzimmer ist für viele ein wichtiger Rückzugsort. © istockphoto.com/KatarzynaBialasiewicz

That´s where the magic happens – Das Schlafzimmer ist für die meisten ein Ort der Erholung und der Romantik. Dementsprechend kann die Einrichtung zur Raumatmosphäre ausgewählt werden. Dabei erzielen die Einrichtungsstile der Wohnwelten ganz unterschiedliche Wirkungen. Beispielsweise kann im orientalischen Märchen aus „1000 und einer Nacht“ mit prachtvollen Lampen, einem Orientteppich und vielen Verzierungen der ein oder andere Traum Wirklichkeit werden. Oder man hält es ganz schlicht – beispielsweise im beliebten skandinavischen Stil, um eine Oase der Ruhe zu schaffen.



 

 

3. Mioone Wohnwelten – Teil 1: Klassisch gemütlich

Sich in seine eigenen vier Wände zurückziehen – ein Trend, der bereits seit längerer Zeit Einzug hält. Das sogenannte „Cocooning“ impliziert das Zurückziehen aus der bedrohlichen und unkontrollierbaren Umwelt in die Privatsphäre und das eigene Heim. Dieses „Einigeln“ in die eigene Welt wird aktuell vom sogenannten „Homing“ abgelöst. Dabei steht nicht mehr das Alleinsein im Vordergrund, sondern hier werden soziale Kontakte weiterhin gepflegt. Allerdings werden diese am liebsten zu Hause im vertrauten Ambiente empfangen. Restaurantbesuche werden zu Kochabenden, Diskoausflüge zu gemeinsamen Spiel- und Filmabenden. Bei dieser neuen Lebensart tritt die Gestaltung der Räume in den Vordergrund. Wer möchte seine Gäste schon in einem Wohnzimmer empfangen, in dem er sich selbst nicht wohlfühlt? Eine Einrichtung im klassisch gemütlichen Wohnstil heißt Freunde und Familie jederzeit herzlich willkommen und versprüht Geborgenheit und Empathie.

 

Tipps für den Buchsbaum

Kurzinfo

Stil: Klassisch gemütlich
Farben: warme Farben wie gelb, orange, rot, braun
Material: Baumwolle, helles Holz, Strick
Möbel: große Sessel und Sofas
Highlights: Duftkerzen, Kuscheldecke, Kamin, viele Kissen
Tipp: Vor allem für die Herbst- und Wintermonate ist dieser Stil der Passende. Was wünscht man sich mehr, als an einem grauen, verregneten Tag im Warmen mit Decke und Tee ein gutes Buch zu lesen oder mit dem oder der Liebsten einen Film zu schauen?

4. Inhaltsverzeichnis

5. Helle Holztöne strahlen Geborgenheit aus

Helle Möbel und helles Holz wirken einladend und freundlich © istockphoto.com/KatarzynaBialasiewicz

Nach einem stressigen Arbeitstag wünschen sich viele eine gemütliche Wohnung, in der man den Alltag vergessen kann. Mit einer Inneneinrichtung im klassisch gemütlichen Stil gelingt das. Hier finden sich verschiedene Elemente und Materialien, die Wärme ins Herz bringen. Dazu gehören vor allem helle, natürliche Holztöne. Diese können beispielsweise als Material für Möbel wie Stuhl, Couchtische, Kommoden oder Bodenbeläge im Haus dienen. Möbelstücke wie Stuhl, Tisch und Schrank sind in hellen Holzarten typisch für diesen Wohnstil. Dabei können besondere Maserungen im Holz oder eine außergewöhnliche Verarbeitung Hingucker sein.

5.1. Möbelstücke

Besonders Möbelstücke aus hellem Holz strahlen ein Heimatgefühl aus und passen gut in den klassisch gemütlichen Wohnstil. Helle Hölzer können dabei gut mit weißen, hellen oder pastellfarbenen Elementen wie Teppich oder Wandgestaltung kombiniert werden.

Schrank
Essgruppe

 

5.2. Wandverkleidung

Eine natürliche, stilvolle Wandverkleidung ist für viele Ausdruck von Geborgenheit und macht das Haus erst wohnlich. Dabei können verschiedene Holzarten für die Wände verwendet werden. Birke eignet sich beispielsweise als Wandverkleidung, da das Holz sehr weich ist und eine sehr feine Maserung der Jahresringe aufzeigt. Ein ebenso weiches Holz ist die Fichte. Sie zeigt zwar auch Maserungen auf, jedoch nicht so vielfältig wie die Birke, deren Maserungen auch bunt oder geflammt auftreten können. Gern wird auch Kiefer genommen, da es ein weiches und wohl riechendes Nadelholz ist. Auch Eiche eignet sich mit ihrer besonderen Beständigkeit und Härte als Wandverkleidung. Ihre Jahresringe kommen deutlich zur Erscheinung. Eiche ist allerdings etwas dunkler als die anderen Holzarten. Alle Sorten verbreiten als Alternative zur Tapete eine gemütliche Atmosphäre zum Wohnen.

5.3. Bodenbelag

Der Bodenbelag ist ein wichtiges Element, nicht nur im klassisch gemütlichen Wohnstil. Er ist die Basis für die restliche Gestaltung der Wohnräume, also Möbelstücke, Wandgestaltung und Accessoires. Daher ist die Auswahl der geeigneten Bodenbeläge besonders wichtig. Ob man sich für einen Holzboden oder aber Teppichboden entscheidet, hängt ganz von einem selbst ab – beides ist im klassisch gemütlichen Wohnstil erlaubt.

Parkett

Parkett aus hellem Holz ist im klassisch gemütlichen Wohnstil sehr beliebt, da es Freundlichkeit ausstrahlt und das gewisse Heimatgefühl vermittelt. Holzarten wie Buche, Eiche oder auch Ahorn kommen hier vermehrt zum Einsatz. Ahorn ist durch seine Härte und Belastbarkeit besonders geeignet als Parkettboden.

Bodendielen

Viele Jahre galt Dielenboden als altbacken. Heute ist er wieder im Trend. Holzarten, die für den klassisch gemütlichen Wohnstil in Frage kommen, sind beispielsweise Esche oder Eiche. Ihr Alter sieht man der Eiche durch ihre Maserungen der Jahresringe deutlich an. Doch genau dies könnte ein Hingucker sein. Dennoch ist Dielenboden aus Eiche sehr beständig. Die beige oder gelben Farben wirken angenehm gemütlich.

Laminat

Helles Laminat sorgt im klassisch gemütlichen Wohnstil für Helligkeit im gesamten Raum und strahlt Freundlichkeit und Wärme aus. Holzarten für Laminat können Ahorn, Buche oder Birke bilden. Da Buchenholz eines der härtesten Holzarten ist, eignet es sich gut als Laminatboden. Durch seine Strapazierfähigkeit lässt es sich auch in Räumen, die besonders beansprucht werden, einsetzen. Buche kann von gelb bis roséfarben sein.

Teppichboden

In den Wohnstil zum Wohlfühlen passt Teppichboden hervorragend. Hier kann weiches Material wie Wolle mit einem langen Flor zum Einsatz kommen. Für Teppichboden, der intensiver beansprucht wird, kann auch Kunstfaser genommen werden. Die synthetischen Fasern sind feuchtigkeitsbeständig und strapazierfähiger als Wollfasern. So muss individuell entschieden werden ob ein Wollteppichboden oder einer aus Kunstfasern in Frage kommt. Bei der Farbwahl greift man im klassisch gemütlichen Wohnstil auf Naturfarben und Pastelltöne zurück. Sie bilden ein besonders gemütliches Wohnambiente. Ein Fell vor dem Kamin oder Bett kann ein Highlight im gemütlichen Einrichtungsstil darstellen.

 

6. Polstermöbel

Polstermöbel spielen im klassisch gemütlichen Wohnstil eine große Rolle. Sie verschönern jedes Wohnzimmer, jedes Schlafzimmer und auch im Kinderzimmer kommen sie zur Geltung. Ob in Form eines übergroßen Sofas, eines bequemen Sessels mit opulenten Armlehnen oder eines prachtvollen Betts, vielleicht sogar eines luxuriösen Boxspringbetts, kann individuell entschieden werden.

6.1. Sofa

Ledercouch schwarz

Ledercouch im Chesterfield Look passt gut in den klassisch gemütlichen Einrichtungsstil (c)iStock.com/ draganab

Das Sofa bildet in vielen Wohnzimmern das Herzstück. Dementsprechend gut überlegt sollte die Auswahl des Polsterstücks getroffen werden. Eine Couch mit einem hellen unifarbenen Bezug aus Baumwolle oder Leinen passt in fast jeden Wohnraum. Wer sich nicht gleich eine neue Couch anschaffen möchte, kann als Alternative einen Hussenbezug nutzen. Dabei wirken weiß- und creme Töne neutral und freundlich. Sofas im Chesterfield Look sind im klassisch gemütlichen Wohnstil ebenfalls willkommen (hier gibt es mehr Informationen dazu). Die aufwendige Verarbeitung der Knopfanheftungen und die üppig geschwungenen Armlehmen machen diese Art von Sofa einzigartig. Um dem Stil treu zu bleiben, sollte Material wie Baumwolle gewählt werden. Im Bereich Leder kann auf Nappaleder zurückgegriffen werden. Dies ist ein weiches Leder, an das man sich gut anschmiegen kann. Zierkissen können fein drapiert auf der Couch zum Hingucker werden, genau wie kuschelige Decken.

6.2. Sessel

Eins darf im klassisch gemütlichen Stil nicht fehlen – ein ausladender üppiger Sessel. Denn große Sessel mit auffallend großen Rücken- und Armlehnen harmonieren besonders gut mit dem gemütlichen Einrichtungsstil. Wir stellen drei Arten von Sesseln und unseren persönlichen Trend-Tipp vor.

Clubsessel

Ein extravagantes Polstermöbel bildet der elegante Clubsessel. Einst Ausstattung in englischen Herrenclubs hat er längst Einzug in Geschäftsräumen und schließlich in Privatwohnungen eingehalten. Durch seine abgerundeten Formen und die dicken Sitzpolster erhält man einen hohen Sitzkomfort. Hier lässt es sich gut abschalten. Ein traditioneller Clubsessel besteht aus Echtleder und entfaltet seine Wirkung im Wohn- oder Arbeitszimmer, aber auch im Flur.

 

Fernsehsessel zum Relaxen

Zum Relaxen eignet sich der Fernsehsessel. Um richtig bequem zu sitzen und die Füße hochzulegen, kann entweder ein Hocker vorn angestellt oder die Fußstützen, soweit vorhanden, ausgefahren werden. In solch einem gemütlichen Sessel kann man nach einem stressigen Arbeitstag zur Ruhe kommen und auch mal egoistisch die Zeit für sich ganz allein nutzen. Wer es ganz luxuriös mag, kann sich einen Massagesessel in seinen Wohnraum holen und sich je nach Bedarf durchkneten lassen.

Klassiker: Ohrensessel

Der Ohrensessel ist ein Klassiker unter den Polstermöbeln und wie geschaffen für den klassisch gemütlichen Wohnstil. Die ursprüngliche Funktion des Ohrensessels war der Schutz vor Wind. Hier kann man gut entspannen, da man durch die charakteristisch hohe Rückenlehne und die weichen Polster wie „abgeschirmt von der Außenwelt“ ist. Manchen wurde solch ein Sessel auch von den Eltern oder Großeltern vererbt, da beispielsweise ein Ohrenbackensessel im Chesterfield-Look mit einer prächtigen Arm- und Rückenlehne Tradition in vielen Wohnzimmern hat.

Buchsbaum Tipp Kuh

Trend -Tipp: Schlafsessel
Nicht nur bequem sitzen, sondern auch schlummern. Wer kann sich bei den heutigen Mietpreisen noch ein extra Gästezimmer oder Gästesofa leisten? Kündigt sich nun Besuch an, muss entweder auf der Couch oder doch im Hotel genächtigt werden. Die Lösung: ein Schlafsessel. Dieser kann einfach ausgeklappt werden und dient so als Schlafplatz. Ansonsten kann man es sich im Arbeitszimmer gemütlich machen, ohne das im meist kleinen Büro zu viel Platz weggenommen wird. Auch im Wohnzimmer findet ein Schlafsessel gut Platz. So kann der Besuch nach dem Fernsehabend direkt schlafen gehen.

Mioone Tipp

Bett und Sessel

Sessel und Bett, in denen sich gut Lesen und Träumen lässt. (c)iStock.com/ Bernd Schwabedissen

6.3. Bett

Es ist wahrscheinlich das persönlichste Möbelstück im Haus oder der Wohnung: Das eigene Bett. Die Auswahl von Lattenrosten, Matratzen und Gestellen entscheidet über die Qualität unseres Schlafes und damit auch über das Wohlbefinden tagsüber. Daneben ist natürlich auch die Optik von Interesse, da ein Bett nicht nur zum Schlafen dient, sondern von vielen auch als Sitzmöglichkeit genutzt wird. Zum klassisch gemütlichen Stil passen Holzgestelle in hellen Tönen oder ein Gestell aus Polstern mit kleinen Details wie dezenten Musterungen. Wohnaccessoires wie hochwertige Bettwäsche, Kissen und Tagesdecken bilden Hingucker. Je nach Jahreszeit lassen sich Bettwäsche und Kissenbezüge aussuchen. Im Sommer eher die leichte Bettwäsche aus hellen Leinen zum Schlafen und im Winter die warmen Stoffe wie Flanell mit Wintermotiv. Mit Tagesdecken lässt sich ein stimmiges Gesamtbild schaffen.

Buchsbaum Tipp Kuh

Luxus-Tipp: Boxspringbetten
Einen besonderen Luxus erfährt man durch Boxspringbetten. Der neue Trend verspricht höchsten Schlafkomfort. Auch optisch machen Boxspringbetten viel her. Trotz des mächtigen Aussehens wirken sie dennoch elegant im Schlafzimmer. Die Betten bestehen von oben nach unten aus:

 

  • Topper
  • Obermatratze/Boxspringmatratze
  • Untermatratze/ Boxspring
  • Füße

Dabei unterscheidet man die skandinavische und die amerikanische Variante. Beim amerikanischen Boxspringbett wird auf den Topper verzichtet und stattdessen eine dickere Boxspringmatratze verwendet. Doch genau wie bei vielen anderen Dingen, hat auch hier Qualität ihren Preis. Gute Boxspringbetten liegen gut und gern im mittleren vierstelligen Preissegment.

Mioone Tipp

7. Vintage

Moderne Vintagemöbel

Moderne Vintage Möbel sind voll im Trend (c)iStock.com/ nicolamargaret

Um dem klassisch gemütlichen Wohnstil einen ganz individuellen Charme zu verleihen, eignen sich Vintage Möbel und Tapeten hervorragend. Dazu gehören Möbelstücke und Tapetenmotive aus den 20er bis hin zu den 70er Jahren. Der ursprüngliche Gedanke von Vintage war es, alte Möbel zu restaurieren und für den Wiederverkauf aufzubereiten. Dabei werden ausgeblichene Farben, Schrammen und andere Gebrauchsspuren nicht etwa ausgebessert, sondern bewusst beibehalten um den Charme der vergangenen Zeit zu erhalten. Doch liegen Möbel im Vintage Look mittlerweile im Trend, sodass neu gefertigte Möbel bewusst auf „Alt“ getrimmt werden. Diese Art der Verarbeitung wird als Shabby Chic bezeichnet. Tapeten im Shabby Chic oder Retro Look gehören zu beliebten Wohntrends. Für den klassischen Einrichtungsstil können dezente Musterungen und Farbtöne gewählt werden. Neben Vintage-Möbeln im Shabby Chic Look gehören auch Antiquitäten als echte Raritäten zu den aktuellen Wohntrends. Diese meist künstlerischen Gegenstände können aus verschiedenen Epochen entstammen. Folgende kunsthistorische Epochen lassen sich im deutschsprachigen Raum unterscheiden:

Epoche Stil
11.-13. Jahrhundert Romantik
12.-15. Jahrhundert Gotik
15.-16. Jahrhundert Renaissance
16. Jahrhundert Manierismus
1600-1770 Barock
1720-1770 Rokoko
1760-1830 Klassizismus
1790-1840 Romantik
1850-1900 Historismus & Impressionismus
1890-1910 Symbolismus & Jugendstil

Der Möbelstil muss allerdings nicht immer zeitgleich mit dem jeweiligen historischen Stil entstanden sein. Es kann durchaus sein, dass sie später entwickelt wurden. Sowohl Vintage-Möbel als auch Antiquitäten können im klassisch gemütlichen Stil mit modernen Designermöbeln kombiniert werden. Stühle aus dem Jugendstil lassen sich zum Beispiel mit einem modernen Tisch zu einer Essgruppe zum Speisen in der Küche oder dem Esszimmer verbinden. Couchtische im Vintage Stil passen zu modernen Sofas. Natürlich sollte es nicht allzu zu bunt oder wild durcheinander werden, damit es auch gemütlich bleibt. Highlights setzen mit allem was beliebt, ist erlaubt.

8. Naturmaterialien

Weißer Teppich

Auf solch einem Teppich aus Naturfasern lässt man auch gern mal Arbeit Arbeit sein (c)iStock.com/ g-stockstudio

Naturmaterialien sind in diesem Wohnstil sehr gefragt. Ob Teppich oder Tapete aus Naturfasern oder ein Bodenbelag aus Naturholz, eine Baumwolldecke als Accessoire oder ein Sofa mit Leinenüberzug – Materialien aus Naturfasern laden zum Wohlfühlen ein und sind universell einsetzbar. Auch eine Stuhl Kombination aus Korb mit einem pastellfarbenen Bezug lässt sich ins klassische Wohnzimmer integrieren. Ein Allzeit Klassiker ist Holz. In allen möglichen Farben, Formen und Arten, wie dem Shabby Chic Look, sind Möbelstücke aus Holz zum natürlichen Wohnen denkbar.

9. Beleuchtung

Die beabsichtigte Stimmung im eigenen Wohnstil kommt erst durch die Beleuchtung richtig zur Geltung. Die Beleuchtung für diesen Wohnstil kann aus direktem und indirektem Licht bestehen. Eine Mischung aus beiden ist die ideale Kombination.

Basisbeleuchtung
Arbeitsbeleuchtung
Akzentbeleuchtung

10. Mit Liebe zum Detail – Wohnaccessoires

Wohnwelten Kissen rot

Fein drapierte Kissen schaffen ein liebevolles gemütliches Zuhause (c)iStock.com/ Pongmanat018

Mit Accessoires setzt man Highlights in der Wohnung. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig: Decken und Kissen auf Sofas, Sesseln, in der Essecke in der Küche oder auf dem Bett im Schlafzimmer sehen nicht nur gut aus, sie sind nützlich, um den Sitzkomfort zu erhöhen oder wenn man es sich vor dem Fernseher gemütlich machen möchte. Bilder und Dekorationselemente unterstützen im klassisch gemütlichen Wohnstil die optische Wirkung. So kann mit Bildern, selbstgemachten Kissenüberzügen und vielen weiteren individuellen Dekorationen ein beschauliches Zuhause entstehen.

Decken

Decken gibt es mittlerweile in allen Formen, Farben, Materialien und Variationen. Sie halten nicht nur warm, sie sind ein nicht mehr weg zu denkendes Accessoire geworden, welches Betten, Sofas und Sessel schmückt. Im klassisch gemütlichen Einrichtungsstil sind natürlich besonders weiche, kuschelige Decken gefragt. Materialien können dabei sein:

  • Schurwolle
  • Alpakawolle
  • Lammwolle
  • Merinowolle
  • Mohair
  • Kaschmir
  • Kamelwolle
  • Yakwolle
  • Kunstpelz
  • Fellimitat

Kissen

Auch Sie sind ein fester Bestandteil vieler Wohnungen und verzieren Couch und Sessel. Heute drapiert man jedoch nicht einfach irgendwelche Kissen auf der Couch, man setzt mit Ihnen Statements. Mit einem passenden Spruch, einem aussagekräftigen Motiv oder einer besonderen Musterung akzentuiert man im klassisch gemütlichen Wohnstil. Stoffe aus Baumwolle, Velours oder Kaschmir sind sehr angesagt und werten die Couchgarnitur auf.

Buchsbaum Tipp Kuh

Trend-Tipp: Handmade Stuff
Selbstgemachte Sachen liegen im Trend. Nicht nur von Hand gestrickte oder gehäkelte Socken, Mützen und Schals sind wieder angesagt. Auch Artikel für das eigene Heim bringen Freude und verleihen dem klassisch gemütlichen Wohnstil noch die ganz persönliche Note. Kissenhüllen, sogar Hussen und Überwurfdecken kann man selber nähen. Filz oder Strick sind besonders beliebt.

Mioone Tipp

Bilder

Mit Bildern kann man sich nicht nur persönliche Erinnerungen in die Wohnräume hängen, auch Akzente können damit gut gesetzt werden. Highlights sind bunte Bilderrahmen, die geschickt platziert eine tolle Wirkung haben.

Dekoration

Daran kommt keine Frau vorbei – Dekoration im ganzen Haus, in allen Räumen. Ob selbst gemacht oder nicht, Dekorieren ist für die meisten (weiblichen) Menschen eine wahre Freude. Je nach Jahreszeit, Laune oder besonderem Anlass wird geschmückt. Bastelanleitungen finden sich zahlreiche im Internet, z. B. auf dieser Seite. Zu Weihnachten sind es die Weihnachtssterne für das Fenster, zu Ostern die Osternester und der Osterstrauß, im Herbst das Basteln mit Kastanien und zwischendurch der maritime Korb oder das Teelicht für die romantischen Momente. Fenster Deko und andere Dekorationen passt immer und überall – selbst im Badezimmer. Besondere Highlights lassen sich mit außergewöhnlichen Dekorationselementen setzen. Solch ein Hingucker ist beispielsweise ein Kamin. Im Wohnzimmer versprüht er im klassisch gemütlichen Einrichtungsstil im wahrsten Sinne des Wortes Wärme und ein heimeliges Gefühl. Eine weitere Möglichkeit Highlights zu setzen, ist der Einsatz von bunten Textilen. Der gezielte Einsatz eines farbigen Vorhangs oder einer auffälligen Tischdecke ist auch im klassisch gemütlichen Wohnstil erlaubt und erwünscht.

11. Fazit: Kuschelige Zeiten im eigenen Heim

Gemütliche Wolldecke

Was gibt es besseres als gemütlich, eingehüllt in eine dicke Wolldecke, ein Buch zu lesen? (c)iStock.com/ ChesiireCat

In der klassisch gemütlichen Wohnwelt ist einiges möglich. Eine große Rolle spielt Holz, vor allem die hellen Holzarten wie Birke, Buche oder Ahorn. Als Schrank, Essgruppe, aber auch als Wandverkleidung oder Bodenbelag repräsentieren sie den natürlichen Wohnstil. Überdimensionale Betten, Sessel mit üppigen Arm- und Rückenlehnen sowie andere Polstermöbel laden zum Entspannen ein. Für den individuellen Touch sorgen in diesem Einrichtungsstil Vintagemöbel und selbstgemachte Dekorationen. Auf einem großen Sofa mit vielen Kissen lässt es sich besonders gut kuscheln. Zusätzlich können Baumwolldecken zum Kuschelfaktor beitragen. Auch im Bett können gern viele Kissen deponiert werden. Kerzen sorgen für das passende Ambiente. Daneben spiegeln Papierlampen den aktuellen Wohntrend für 2014 wieder. Diese gibt es bereits für wenig Geld in vielen Formen und Variationen. Sie schaffen ein gedimmtes Licht für eine entspannte Atmosphäre. Vor dem Kamin kann für alle Tierliebhaber natürlich kein Bärenfell, sondern ein Teppich aus Hochflor in warmen Erdtönen Sie in die richtige Stimmung versetzen. Auch passende Elemente aus Strick sorgen in der Wohnwelt “Klassisch gemütlich” für die richtige Atmosphäre. Ob ein Korbüberzug als Dekoration oder praktische Sitzbezüge – Strick gibt es in vielen Variationen und passt in jedes Heim. So kann man mit vielen Kleinigkeiten ein Klima der Harmonie schaffen, in dem man sich rundum wohl fühlt und sich jeden Tag auf´s Neue freuen kann, wenn nach Hause in sein Traumhaus kommt.

Zum Seitenanfang

No Comments

Comments are closed.