bclose
Sauna Eigenheim

Sauna für das eigene Zuhause

Eine Sauna im eigenen Heim
Gerade jetzt in der dunklen und kalten Jahreszeit kommt bei vielen Menschen wieder der Wunsch auf mal wieder in die Sauna zu gehen. Entspannend wirken Saunagänge, man schwitzt Giftstoffe aus dem Körper aus und darüber hinaus soll es auch noch den Kreislauf anregen. Eigentlich jede Menge gute Gründe, zumal es auch einfach vielen Menschen atmosphärisch zusagt im gemütlichen Holzhaus zu sitzen, während es draußen bitterkalt ist. Doch es gibt auch einige Dinge, die den Saunagenuss sowohl im Winter als auch im Sommer einschränken.

Sauna im Eigenheim

Eine eigene Sauna als Luxustempel für Zuhause ©iStock.com/KeithFLS

Hygiene ist das eine,…
Denn wer kennt es nicht? Saunen in öffentlichen Schwimmbädern zu besuchen ist häufig kein Spaß. Verdreckte Umkleiden, seifiger Boden und Menschen mit unangenehmen Körpergerüchen können einem schon mal den Saunagenuss verderben. Zudem kommt bei Frauen häufig das Problem der sexuellen Belästigung hinzu. Inzwischen gibt es zwar reine Frauensaunen in manchen Bädern, doch sind diese nicht so weit verbreitet und dann meist auch nicht an jedem Tag der Woche. Und Saunen in besonders exklusiven Fitness- und Wellnessclubs haben eben auch einen exklusiven Preis.
…schnelle Erreichbarkeit das andere Problem
Das andere Hauptproblem ist die Erreichbarkeit der Saunen. Denn wer kennt es
nicht, man kommt nach Hause von der Arbeit im Stress und würde einiges geben für einen wohltuenden Saunagang einfach nur um entspannt den Tag ausklingen zulassen. Doch das Raussuchen des Saunazubehör, die häufig längere Fahrt zur Sauna und das Suchen eines Parkplatzes im Dunklen hindern einen. Gerade in Zeiten, wo Arbeitszeiten flexibel sind und man häufig nur kurz zwischendrin Zeit hat ist dieses Problem nicht zu unterschätzen und hindert viele Saunafreunde am Genuss.

Weitere Störfaktoren
Außerdem sind in den, der Öffentlichkeit offenstehenden, Saunen häufig nur ein Kompromiss möglich. Welche Temperatur soll der Saunaofen haben, welches Saunazubehör wird benutzt? Der Kräuteraufguss oder doch lieber einer mit Zitronengeruch? Nur selten bekommt man genau das, was man will, meist muss man das mitmachen, was gerade Konsens ist. Wahrer individueller Genuss sieht anders aus.

Eine Sauna im eigenen Heim als Lösung
Genau aus diesem Grund gibt es die Möglichkeit der Sauna im eigenen Haus, natürlich passend zur Inneneinrichtung. Eine schnelle Erreichbarkeit ist somit immer gewährleistet. Selbst nachts, bei Schlaflosigkeit beispielsweise, kann der Saunaofen noch einmal angeworfen werden und ein Saunagang eingelegt werden. Sie haben nur die Menschen um sich herum, die sie auch dort haben wollen und müssen sich nie wegen Temperatur oder Art des Aufgusses aufregen oder gar streiten. Für Leute mit dem nötigen Platz eine ideale Lösung. Zudem werden keine Gebühren fällig, denn nicht nur der Saunaeintritt bleibt ihnen erspart, auch die Fahrt dorthin fällt weg, ein Faktor , welchen man nicht unterschätzen sollte.

No Comments

Comments are closed.