bclose
Gartenmöbel robust

Robuste Gartenmöbel

1. Robuste Gartenmöbel – zwangsläufig teuer?

Ein jeder wünscht sie sich für den Garten, doch viele Schrecken vor den Preisen namhafter Hersteller zurück: es geht um Gartenmöbel. Wie bei kaum einem anderen Produkt gilt besonders hier, wer billig kauft, der kauft doppelt. Denn Gartenmöbel sind in ihrem Leben den widrigsten Bedingungen ausgesetzt, ob Eiseskälte im Winter oder oftmals schwüler Hitze im Sommer – wie wir alle Wissen ist der Klimawandel in vollem Gange – Gartenmöbel hegen ein gnadenloses Dasein in den Gärten der Menschen. Möchte man seine Kletterrosen im Garten genießen können, ohne die Befürchtung zu haben, ob die Möbel den kalten Winter auch gut überstanden haben, so sollte man einige Punkte bei der Auswahl der Möbel beachten.

Gartenmöbel alt Pflege

Die Pflege von Gartenmobiliar sollte nicht vernachlässigt werden ©iStock.com/poramesstock

Die beiden wichtigsten Kriterien beim Kauf von Gartenmöbeln sind somit:

  • Welches Material ist am praktischsten und langlebigsten?
  • Zu welchem Preis bekomme ich welche Qualität?

Es gibt sie in zahlreichen Farben, Formen und vor allem auch Materialien. Die Auswahl scheint schier unendlich, doch robuste Gartenmöbel für einen angemessenen Preis zu finden, erweist sich dann doch als knifflig.

2. Arten von Gartenmöbeln und Materialien

Jeder denkt bei dem Gedanken an Gartenmöbel wohl an die klassische Stuhl-und-Tischkombination. Ein Tisch, sowie 4-6 Stühle und man ist für die nächste Grillparty bestens gerüstet. Wie wäre es denn mit einer oder zwei Liegen für die Zeit nach dem Feierabend? Liegen passen normalerweise auch auf selbst noch so kleinen Balkon und sind eine wahre Wohltat für die Seele.

Etwas ausgefallener – dafür aber auf jeder Party echte Magneten – sind Hollywoodschaukeln oder gar Hängesessel. Sie sind eine Kombination aus Hängematte und Sitzgelegenheit und sehr bequem. Der Blickfang überhaupt ist und bleibt jedoch der gute, alte Strandkorb. Strandkörbe in Gärten sind seit einiger Zeit der absolute Renner. Mit ihnen wird jeder Blick in den Garten zu einem kleinen Kurzurlaub.

Doch auf welches Material sollte man setzen, wenn die Möbel lange halten sollen? Folgend eine kleine Auflistung inkl. der jeweiligen Eigenschaften.

  • Organische Materialien wie z.B. Holz und Geflecht – es gibt starke Unterschiede, je nachdem welche Holzart gewählt wird. Die Winterfestigkeit variiert, ebenso wie die Haltbarkeit. Hier sollte n vor dem Kauf Informationen zur jeweiligen Holzart eingeholt werden.
  • Metall – Sehr witterungsbeständig und besitzt einen hohen Haltbarkeitsfaktor. Sehr stabil.
  • Plastik – je nach Konstruktionsweise eine vergleichsweise geringe Stabilität. Das Plastik punktet jedoch bei der Witterungsbeständigkeit und Haltbarkeit – solange es durch mechanische Kräfte nicht zerstört wird.

3. Achtung beim Kauf

Welche Gartenmöbel man schlussendlich kauft, hängt in erster Linie vom eigenen Geschmack und Geldbeutel ab. Trotz alledem sollte man beim Kauf einige Dinge wissen und bedenken, denn nur allzu oft entpuppen sich vermeintliche Schnäppchen alsbald als klappriger Schrott oder besonders edle Designer-Gartenmöbel als pflegeintensive Sensibelchen.
In Bezug auf den Preis ist zu sagen: Robuste Gartenmöbel müssen nicht unbedingt teuer sein, ebenso wie teure Gartenmöbel nicht gleichzeitig auch robust sein müssen.

No Comments

Comments are closed.