bclose
mann im fitnessraum

Protein für Muskelaufbau im Fitness Bereich

Fitness ist gut für Körper und Seele heißt es ja immer so schön, aber gilt das auch für Protein im Muskelaufbau? Wenn auch das Angebot an Fitness-Möglichkeit in den letzten Jahren stark gewachsen ist, erfordert es noch mehr als lediglich Laufbänder und Gewichte, um effektiv fit zu werden und zu bleiben.

Hinzu kommt die Unterscheidung: Fett abnehmen oder Muskelmasse zulegen? Je nach Trainingsziel werden hier andere Anforderungen an das Training, die Ernährung, den Körper und auch den Geist gestellt. Protein für Muskelaufbau kann unterstützend wirken, um die Ergebnisse des – idealerweise – täglichen Training zu optimieren. Langfristiger Muskelaufbau basiert auf Beständigkeit und Disziplin.

Protein für Muskelaufbau
und Fettverbrennung

Hanteln Muskelaufbau Protein

Protein für Muskelaufbau im Fitnesstudio
©iStock.com/salem 

Beim Abnehmen heißt es, viel Sport machen und auf die Ernährung achten. Dies gilt jedoch beim Zulegen von Muskelmasse ebenso. Worauf sollte man also achten bei diesen beiden Aspekten? Ist das Protein für Muskelaufbau wirklich hilfreich?

Einer der wichtigsten Punkte bei beiden Themen ist in jedem Fall die Motivation und der Ehrgeiz – spielt der Kopf nicht mit, bringt auch die größte Mühe selten langfristige Erfolge. Da hilft dann auch noch so viel Protein für Muskelaufbau nichts mehr. Wer nicht wirklich will, kann auch nichts erreichen.

Protein für Muskelaufbau: Nährstoffe

Alle Nährstoffe wie Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate liefern Kalorien. Das gilt genauso für das Protein für Muskelaufbau. Generell gilt: Abnehmen kann man nur, wenn man über einen längeren Zeitraum weniger Kalorien zu sich nimmt, als der Körper verbrennt. Empfehlenswert sind daher Obst und Gemüse, magere Milchprodukte, sowie Fleisch, Vollkornprodukte, Fisch und natürlich wenig Zucker. Zusätzlich sollte man am Abend die Kohlenhydrate weglassen, nur mageres Eiweiß und Gemüse zum Abendbrot essen, denn so steigt der Blutzuckerspiegel nicht und die Fettverbrennung über Nacht wird angeregt.

Zusammenspiel von Protein Muskelaufbau und Körper

So hilft das Protein für Muskelaufbau bei besseren Ergebnissen aus dem aktiven Training und der Körper sorgt für verstärkte Fettverbrennung. Nur so lässt sich Fitness optimal kombinieren. Zu viel einer Sache, ist niemals vorteilhaft. Gerade hier müssen Sportler aufpassen.

1. Muskelaufbau: Protein und Training

Muskelaufbau Eier Proteine

Protein für Muskelaufbau beim Traning und mageres Eiweiß am Abend
©iStock.com/Parinya_romeo61

Wenn man nun Muskeln aufbauen will, gilt genau das gleiche: darauf achten, dass man sich nicht übernimmt! Das bloße Trainieren ist nicht Alles – es ist lediglich der Reiz für die Muskeln, der durch Protein für Muskelaufbau verstärkt wird. In der Ruhephase jedoch kommen das Wachstum und der Kraftzuwachs mit ins Spiel.

Protein Muskelaufbau und richtige Ernährung

Ganz wichtig ist es, nährstoffreich zu essen. Hochwertiges Protein ist wichtig, denn bekommt der Körper nicht genügend Nährstoffe zugeführt, ist es eine Belastung und er baut die eigene Substanz sogar wieder ab. Reis, Nudeln, Kartoffeln, Brot, Gemüse und Obst sind also, genauso wie Protein, für Muskelaufbau hilfreich und sogar essentiell.

Weitere Tipps auf Mioone

No Comments

Comments are closed.