bclose

Pflegeleichter Garten

1. Pflegeleichter Garten ohne Stress

Der eigene Garten kann eine wahre Oase im Alltag sein, aber neben der Arbeit auch eine zusätzliche Belastung. Trotzdem müssen Sie nicht auf Blumenbeete und frisches Gemüse verzichten. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

2. Planung ist die halbe Miete

Was ist Ihnen an Ihrem Garten besonders wichtig? Erholsame Ecken zum Entspannen, Spielwiesen für die Kinder und Enkel oder der Gemüseanbau? Wenn Sie wissen, wie ihr Garten aussehen soll, können Sie sich eine grobe Skizze anfertigen und die wichtigsten Punkte schon einmal räumlich planen. Tragen Sie in Ihren Gartenplan auch die Sonnenstandorte und die schattigen Plätze ein. Das ist nachher entscheidend für die Wahl der Pflanzen und der gesamten Gartengestaltung.

Für einen pflegeleichten Garten ist es auch wichtig, die Bodenart zu kennen. Es gibt drei verschiedene Hauptbodenarten:

Sandboden
Tonboden
Lehmboden

Wenn Sie Ihren Boden vorbereitet haben, können Sie den pH-Wert bestimmen. Mit einem einfachen Mess-Set aus dem Baumarkt oder Pflanzenhandel können Sie den Säure- bzw. Kalkgehalt des Bodens herausfinden. Idealer pH-Wer liegt zwischen 5,5 und 7,5 – darin gedeihen die meisten Pflanzen hervorragend.

3. Begrenzungen für pflegeleichte Gärten

Bevor Sie Ihren Traumgarten mit Pflanzen ausschmücken, lohnt es sich, Gedanken über Begrenzungen zu machen. Mit der richtigen Planung kann der viel beschäftigte Hobbygärtner später viel Arbeit sparen.

Hecken

Heckenpflanzen können einen Garten sehr aufwerten. Sie bieten kleinen Lebewesen Schutz und wichtigen Lebensraum, halten Wind ab und dämpfen Lärm und Schmutz.

  • Als Hecke eignet sich Flieder besonders, da er nur alle 4-5 Jahre ausgelichtet werden muss. Außerdem riecht er bezaubernd, bringt viel Farbe in den Garten und Vögel lieben ihn.
  • Auch langsam wachsendes Blühgehölz wie der rote Holunder, Spierstrauch oder Schlehe sind ideale und schmückende Hecken.
  • Faule Gärtner machen um Immergrüne Hecken wie der Lorbeerkirsche lieber einen Bogen, da sie am besten per Hand mit der Gartenschere geschnitten wird.
  • Katzenminze, Erdbeerpflanzen oder niedriger Buchsbaum eignen sich hervorragend als niedrige Hecke bzw. Begrenzung. Für Beeteinfassungen können sie auf Lavendel oder Thymian zurückgreifen.
Tipp Kuh

Schnell wachsende Hecken für einen gute Sichtschutz haben wir hier für Sie!Mioone Tipp Kuh

 

Zäune

weißer zaun mit rosen und lavendel

Zäune müssen regelmäßig gestrichen werden ©iStock/jorgeantonio

Achten Sie bei der Wahl der Zäune schon beim Kauf auf mögliche Folgearbeit. Verzinkte Eisenzäune sind zwar teurer, halten aber deutlich länger als ein charmanter Holzzaun und wollen nicht regelmäßig gestrichen werden.

Möchten Sie trotzdem lieber einen Holzzaun, dann gießen Sie vorher ein Betonfundament, auf das sie ein Metallprofil schrauben. Darauf können Sie dann die Pfosten ihres Holzzaunes befestigen. Entscheiden Sie sich für hartes, unbehandeltes Holz, wie zum Beispiel Robinie.

Einen wenig ansehnlichen kunststoffummantelten Drahtzaun hingegen kann man mit Kletterpflanzen zu Augenweiden werden lassen. Außerdem sind sehr beständig und günstiger als Eisenzäune.

4. Automatische Bewässerung für besonders faule Gärtner

Man muss nicht faul sein, um automatische Bewässerung für den Garten zu lieben. Menschen mit Rückenproblemen oder großen Bearbeitungsflächen sind sogar auf die Technik angewiesen.

Mit einem Starter-Set (z.B. von Gardena) müssen Sie zwischen 100 und 150 Euro investieren. Auch wenn Sie es nicht mit Technik haben, ist so ein System leicht zu installieren. Anleitungen liegen den Sets bei oder lassen sich auf den Webseiten der Anbieter finden.

Hecken automatisch bewässern

Für Ihre Hecken sollten Sie eine Tröpfchenbewässerung installieren. Dabei wird ein Schlauch an den Pflanzen vorbeigeführt, sodass das Wasser sofort in den Wurzelbereich gelangt. Stauden möchten ebenfalls von unten bewässert werden.

Neben dem offensichtlichen Vorteil, sich nicht mehr mit dem Gießen der Pflanzen abarbeiten zu müssen, können Sie durch die gezielte Bewässerung auch noch Geld sparen.

Rasen automatisch bewässern

rasen sprenkleranlage

Ein Traum für pflegeleichte Gärten ©iStock/MariuszBlach

Die gute, alte Sprinkleranlage ist für kleine bis mittlere Rasenflächen völlig ausreichend. Falls Sie über einen größeren Rasen verfügen, könnte ein unterirdisches Sprinklersystem das Richtige für Sie sein.

Dabei werden die wasserführenden Regner durch den Wasserdruck aus dem Boden gehoben und bewässern automatisch den Rasen. Das System erfordert es, dass die Leitungsrohre ca. 20 cm. Tief verlegt werden. Ein überschaubarer Aufwand!

 

Tipp Kuh

Vielleicht lohnt sich ja auch ein Rasenroboter, der Ihnen das Mähen abnimmt?Mioone Tipp Kuh

5. Pflegeleichte Pflanzen

Zu einem Garten, der wenig Arbeit macht, gehören die richtigen Pflanzen. Am besten welche, die robust, anspruchslos, schön und langlebig sind! Hier finden Sie Vorschläge und Empfehlungen:

Pflegeleichte Stauden

Stauden sind die ideale Besetzung für einen Garten, der wenig Arbeit machen soll. Sie sind nicht nur wunderschön, blühen das ganze Jahr hindurch und brauchen wenig Pflege, sondern unterdrücken mit ihrem Laub auch noch Unkraut. Den oberen Teil der Staude müssen Sie erst im Frühjahr zurückschneiden – dann blühen die Stauden erneut.

Pracht- Mohn

roter mohn

Mohn gehört zur Familie der Stauden ©iStock/loooby

Bis zu 90 cm hoch wird die berühmte Beetstaude. Die großen, knallroten Blüten werden sie begeistern! Der ideale Standort ist sonnig in einem trockenen bis mäßig feuchtem Boden. Wenn der Mohn Ende Juni ausgeblüht hat, dann schneiden Sie ihn ruhig sofort ebenerdig zurück. Der Mohn wird im September erneut blühen!

Sonnenhut

Von Juli bis September blüht der Sonnenhut in Ihrem Garten. Sie mögen frischen, lehmigen Gartenboden und einen sonnigen Standort. Am besten kommt der Sonnenhut in großflächigen Bepflanzungen zur Geltung. Und auch sie blühen erneut, wenn man die verblühten Stengel zurückschneidet.

Taglilie

Die Taglilie ist eine edle Staude, die aber überraschend langlebig ist. Von rosa bis knallrot wächst sie auf fast allen Böden sehr gut. Sonnige bis halbschattige Plätze tun ihr gut, aber auch in Kübeln lassen sie sich großziehen.

Tipp Kuh

Ein wasser- und luftdurchlässiges Vlies im Staudenbeet hält Unkraut davon ab, sich tief im Boden zu verwurzeln. So lässt es sich später kinderleicht entfernen!„“Mioone Tipp Kuh

Pflegeleichtes Ziergehölz

Ohne Ziergehölze wären Gärten um einiges ärmer. Sie bieten Sichtschutz, bremsen wie Hecken den Wind, sind besonders im Herbst spektakulär schön und manche bieten sogar noch essbare Früchte.

Edel-Flieder

ranunkelstrauch

Schön und anspruchslos: Ranunkelstrauch
©iStock/Kirschner

Selbst wer sich wenig in Gärten aufhält, kennt den Edel-Flieder. Sein betörender Duft und die Anziehungskraft auf Schmetterlinge machen den Flieder zu einem beliebten Ziergehölz.
Bis zu 5 m hoch kann er werden und eine Breite von 4 m einnehmen. Er bevorzugt trockene Böden mit einem nährstoffreichen Boden. Ansonsten ist der Flieder aber sehr anspruchslos und braucht nur genügend Raum, um sich zu entfalten.

Ranunkelstrauch

Der Ranunkelstrauch gehört in einen pflegeleichten Garten, weil er keinen Schnitt benötigt. Ab und zu kann man ihn auslichten, sonst braucht er außer einem sonnigen Standort und viel Platz nicht viel. Dafür bietet er goldgelbe Blütenkugeln und einen schnellen Wuchs.

Deutzie

Die zart-rosa bis weiße Deutzie wächst auf allen Böden gut und braucht nur wenig Wasser. Sie muss nur alle 2 Jahre ausgelichtet werden. Ein radikaler Zurückschnitt ist nur alle 5 Jahre nötig! Außerdem ist sie äußerst frosthart. Ein Traum für Hobby-Gärtner!

Pflegeleichte Bodendecker

Silberwurz Bodendecker

Silberwurz ©iStock/Musat

Die wuchsfreudigen Bodendecker sehen in großen Kolonien besonders schön aus. Sie vertreiben Unkraut und Wildkräuter und befestigen mit ihren Wurzeln Böschungen. Dabei brauchen sie nur sehr wenig, um sich ausbreiten zu können.

Gedenkemein

Der ambitionierte Gedenkemein ist ein besonders stark wachsender Bodendecker. Dabei zieren kleine blaue Blüten das frisch-grüne Laub. Falls Sie Ihnen zu sehr andere Pflanzen bedrängt, können Sie guten Gewissens zum Spaten greifen und die übertretende Pflanze abstechen. Sie gedeiht am besten im Halbschatten auf humusreichen Boden.

Silberwurz

Besonders im Steingarten und Böschungen macht sich der Silberwurz gut. Von April bis Mai blüht die Pflanze, danach ziert sie den Garten mit ihrem immergrünen Gehölz. Sie mag sonnige Standorte und benötigt nicht viel Wasser.

Pflegeleichte Rosen

Robuste und schöne Rosen werden Ihnen viel Freude bereiten! Ideal für den pflegeleichten Garten sind Rosen mit Qualitätssiegel, das den Rosen Blühwilligkeit bescheinigt. Es lohnt sich, etwas mehr Geld in gute Pflanzen zu investieren!

Robuste Rosen

  • Beet-Rose „Play Rose“
  • Strauchrose „Burghausen“
  • Strauchrose „Postillion“
  • Bodendeckerrose „Schneeflocke“
  • Edelrose „Duftwolke“

Obst, Gemüse und Kräuter ohne Anspruch

Sie müssen nicht auf kleine Naschereien, Gemüse und frische Kräuter verzichten, nur weil sie nicht jeden Tag viele Stunden im Garten arbeiten können. Diese Pflanzen eignen sich hervorragend:

Tipps

  • Berg-Bohnenkraut
  • Kartoffeln
  • Kürbis
  • Zucchini
  • Rhabarber
  • Salbei
  • Schnittlauch
  • Thymian
  • Pfefferminze
  • Erdbeeren
  • Stachelbeere
  • Radieschen

6. Auch pflegeleichte Gärten wollen gedüngt werden

Um das Düngen werden Sie nicht kommen, aber auch hier gibt es Tricks, um Zeit und Energie zu sparen. Dabei müssen Sie eh nur dann düngen, wenn die Pflanzen Kraft benötigen – also von April bis Juni. Depotdünger wirkt bis zu vier Monate, sodass Sie nur einmal im Jahr düngen müssen.

  • Greifen Sie einfach auf Hornspäne zurück und streuen Sie ihn großflächig ins Beet, unter die Hecken und den Obstgarten.
  • Als nächstes arbeiten Sie den Dünger locker mit der Hacke in den Boden. Der Dünger sollte gleichmäßig verteilt werden.
  • Und zuletzt wird der Boden mit 10 cm dicken Rindenhäcksel bedeckt (die Basis der Pflanzen nicht vergessen).

Fertig! Nun können Sie es sich wohlverdient in Ihrer Hängematte oder auf der sonnigen Terrasse gemütlich machen und den Feierabend genießen!

No Comments

Comments are closed.