bclose
Naturholz wählen

Modernes Wohnen wird natürlich: Naturholz

1. Naturholz Möbel

Modernes Wohnen in natürlichem Ambiente

Wir leben im Zeitalter des Plastik, wiederverwertbarer Stoffe und Aluminium, doch ein Baustoff hat auch in diesen Zeiten nicht an Eleganz, Interesse und Wohlfühl-Atmosphäre verloren: Holz. Holzmöbel gibt es natürlich zu Hauf in allen möglichen guten und weniger guten Bau- und Möbelhäusern. Leider bestehen viele dieser Waren oftmals aus simplen Spanplatten, die zusammengeleimt und in Holzoptik designet werden.

2. Naturholz wirkt altmodisch?

Holzmöbel Nussbaum

Besonders beliebt für Naturholzmöbel: Nussbaumholz. ©iStock.com/gkuna

Dabei gibt es durchaus einige Hersteller, die qualitative Massivholz-Möbel herstellen, mit denen man die eigenen vier Wände in einen natürlich romantischen Flair tauchen kann. Leider muss das klassische Massivholz oftmals noch unter einem etwas veralteten Image leiden, da viele Großeltern alte Holzkommoden oder Holzschreibtische besitzen. Dabei muss Naturholz gar nicht altmodisch wirken, denn mit ihm lassen sich sehr moderne Möbel, die weniger an eine einsame Hütte im Wald als viel mehr an ein edles Loft in der Innenstadt erinnern.

3. Naturholz: Möbel mit Charakter

Das besondere an Naturholz ist seine Einzigartigkeit. Kein Möbelstück aus Naturholz ist genauso wie das andere, denn z.B. die Maserung zweier Bäume ist niemals genau gleich, so dass jedes Naturholz-Möbel eine Einzelanfertigung ist.

Die beliebtesten Naturhölzer:

  • Kirschbaum: gelblich bis rötliches Braun mit gleichmäßiger, dichter Maserung, Kirschbaum ist widerstandsfähig
  • Nussbaum: dunkelbraun mit starker Maserung, Nussbaum ist ein sehr beständiges Naturholz
  • Eiche: graugelb bis gelbbraun mit gleichmäßiger Maserung, Eiche ist besonders haltbar und weist oft deutlich erkennbare Jahresringe auf
  • Ahorn: hell bis fast weiß dezenter bräunlicher Maserung, Ahorn ist elastisch und widerstandsfähig
  • Buche: gelblich bis rosa-braun mit einheitlicher, feiner Maserung, Buche ist besonders schwer und fest
  • Erle: warm rotgolden mit charakteristischen Abweichungen und Markstrahlen, Erle ist mittelhart und besitzt eine feine Struktur

4. Naturholz als moderne Einrichtung

Ob in der Küche, dem Wohnzimmer, im Schlafbereich oder auch im Kinderzimmer: Naturholzmöbel sorgen für ein natürliches Ambiente und können dennoch überaus modern wirken. Der Schlüssel liegt natürlich im Design und der richtigen Verarbeitung.

5. Pflege von Naturholz

So schön und modern Naturholzmöbel auch sein mögen – ohne die richtige Pflege können auch sie schnell an Eleganz verlieren. Der zentrale Schlüssel hier ist Naturöl. Durch eine gewissenhafte Naturöl-Behandlung bewahrt das Holz (egal welche Baumart) seine einzigartigen Eigenschaften. Das Öl hilft dabei, das Holz atmen zu lassen, Feuchtigkeit aufzunehmen und auch wieder an den Raum abzugeben. Darüber hinaus bindet das Naturholz so Staub und Gerüche.

Pflegeanleitung

Alle 0,5 bis 3 Jahre sollte man die Oberflächen der Naturholzmöbel neue auffrischen. Mit einem Stofftuch trägt man das Naturöl dünn auf die Möbeloberfläche auf und poliert es danach mit einem trockenen Tuch aus, um überschüssiges Öl zu entfernen.

Naturmöbel Tipp Kuh

stärker genutzte Flächen sollten durchaus auch alle 3 bis 6 Monate bearbeitet werdenMioone Tipp Kuh


Mioone Ratgeber für die eigenen vier Wände

No Comments

Comments are closed.