bclose
Lavendel schneiden Garten Titel

Lavendel schneiden und richtig pflegen

1. Lavendel

Schneiden und richtig pflegen

Lavendel ist bei Gärtnern vor allem beliebt aufgrund des Duftes und der Farbe. Besonders in einen romantischen Garten passt Lavendel rein. Ursprünglich kommt er aus der Mittelmeerregion. Vor allem die Provence in Frankreich ist für Lavendelfelder bekannt. Neben dem angenehmen Duft hat Lavendel eine beruhigende Wirkung und hilft bei innerer Unruhe. Sowohl als einzelnen Strauch oder als ganzes Lavendelfeld ist dieser Strauch ein Hingucker. Damit er seine volle Pracht zeigen kann, ist es wichtig, den Lavendel zu schneiden und ihn richtig anzupflanzen.

2. Standort Lavendelsträucher

Lavendel schneiden Feld Provence

Lavendel mag es sehr sonnig. ©iStock.com/evgord

Bei Lavendel handelt es sich um einen Halbstrauch, der sich am wohlsten an einem sonnigen Platz mit trockenem Boden fühlt. Die meisten Lavendelarten sind frostempfindlich. Dazu zählen: Schopflavendel, Lavendel Intermedia und Farnblättriger Lavendel.

Der Echte Lavendel (Lavandula Angustifolia) hingegen ist eine winterharte Lavendelart. Der Schopflavendel und der Silberblattlavendel halten Temperaturen von -10 Grad stand.

Im Winter sollte der Lavendel im Garten mit Mulch, Reisig oder einer Strohmatte abgedeckt werden. Zum Überwintern können sie auch in einen Kübel gepflanzt werden. Dieser sollte an einem halbschattigen Ort, am besten an der Hauswand stehen.

Zwischen den Lavendelpflanzen sollte ein Abstand eingehalten werden. Als Faustregel gilt: nicht mehr als 5 Pflanzen in einem Meter einpflanzen.

Generell handelt es sich aber beim Lavendel um anspruchslose Sträucher, die man auch nicht allzu oft gießen muss.

3. Warum schneiden?

Lavendel schneiden Garten

Warum sollte man Lavendel schneiden?©iStock.com/Remedios

Gärtner sollten ihren Lavendel zurückschneiden, damit er noch über Jahre prachtvoll blüht und seinen Duft entfalten kann. Ansonsten droht der Lavendel zu verholzen. An den dicken verholzten Stielen kommen dann keine Lavendelblüten mehr hervor. Lavendel kann zwischen 30 cm und 1 m hoch werden, sodass ein Schnitt auch oftmals aus reinen optischen Gründen nötig ist. Außerdem würde er ohne einen Schnitt so schwer werden, dass er sich zum Boden neigt.

4. Wann Lavendel schneiden?

Ein größerer Rückschnitt ist im Frühjahr zu empfehlen, wenn nicht mehr mit Frost zu rechnen ist. Durch den Schnitt wird die Pflanze dichter und voller. Hierbei werden 2/3 der Pflanze abgeschnitten. Im Sommer (August), nach der Blütezeit, kann der Lavendel nochmal um 1/3 geschnitten werden.

Beim Lavendel schneiden muss aber auch das Alter der Pflanze mit berücksichtigt werden. Ist der Lavendel noch jung, sollte man sie im Frühjahr unbedingt um 2/3 schneiden. Bei älteren Pflanzen gilt: eher weniger als zu viel (max. 10 cm).

Welche Schere eignet sich für den Schnitt?

Lavendel schneiden Anleitung

Lavendel schneiden ist wichtig für die Entwicklung der Pflanze. ©iStock.com/marilyna

Da die Stiele mit der Zeit verholzen und dicker werden, reichen normale Scheren meistens nicht aus, um den Lavendel schön zu schneiden. Vor allem, wenn man sich für ein ganzes Lavendelfeld entscheidet, sollte man sich eine professionelle Schere zum Lavendel schneiden zulegen. Hierfür eignet sich z. B. die Okatsune Formschnittschere.

Für wenige Lavendelpflanzen reicht eine Einhandschere wie z. B. die Wakasaya Buchsbaumschere. Diese kann man dann auch gleich für seinen Buchsbaum benutzen. Diese speziellen Scheren sind sehr scharf und auch robust, sodass das Schneiden zu einer Leichtigkeit wird. Für den Formschnitt kann aber auch einfach eine Rosenschere benutzen.

5. Pflege Lavendelsträucher

Bei guter Pflege kann Lavendel bis zu 10 Jahre alt und älter werden. Da er pflegeleicht ist, eignet sich Lavendel auch für Gartenanfänger. Falls der Boden einmal trocken sein sollte, macht das der Pflanze nicht besonders viel aus. Düngen ist bei Lavendel nicht notwendig, kann aber in geringen Mengen zum Gießwasser alle drei Woche hinzugefügt werden. Der Dünger sollte stickstoffarm sein und es sollten auf keinen Fall Hornspäne verwendet werden.

Lavendel Ernte

Lavendel schneiden Ernte trocknen

Man kann Lavendel schneiden und dann trocknen.
©iStock.com/VeraDo

Man kann die Blüten des Lavendels ernten und Tee (bei echtem Lavendel!) daraus machen. Auch Duftsäcke kann man damit basteln, die Motten vertreiben. Hier sollte man die Schere 10 cm unter der Blüte ansetzen. Es müssen auch nicht alle Blüten geöffnet sein.

Die Lavendelblüten können in der Nähe der Heizung an einem nicht zu warmen Ort getrocknet werden. Bündel können mit einem Gummiband befestigt werden und an einer Leine über Kopf angebunden werden. Außerdem sollte genug Luft herankommen. Nach ein bis zwei Wochen sind die Blüten oder die Bündel getrocknet.

 

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+2Pin on Pinterest0

No Comments

Post a Comment