bclose
Lampen Treppenaufgang LED Beleuchtung

Lampen für Haus und Garten: Was ist zu beachten?

1. Lampen für Haus und Garten

Was ist zu beachten?

Wohnräume mit Licht auszustatten kann zunächst eine einfache Aufgabe darstellen: Lampe kaufen, eindrehen, fertig. Wer sich jedoch näher mit dem Thema auseinandersetzt und verschiedene Leuchtmittel gesehen und verglichen hat, wird schnell feststellen, dass es hier zu reihenweisen Unterschieden in Punkto „richtige Beleuchtung“ kommen kann. Lampen sind also ein wichtiges Thema für die Raumgestaltung und sorgen je nach Leuchtmittel für eine individuelle Lichtstimmung im Zimmer. Welches Licht ist dabei für welche Wohnräume in der Miet-, Eigentumswohnung oder dem Einfamilienhaus geeignet? Welche Lampen sind ideal für draußen? Und welche Kriterien sind dabei zu beachten?

2. Häufigste Lampen Varianten

Lampen Variationen LED Lampe

Je nach Modell werden Lampen für individuelle Zwecke genutzt (c) iStock.com / Grafner

Die gängigsten sowie beliebtesten Lampen sind heute wohl die LED Lampen – jedoch noch nicht allzu lange. Noch bis vor ein paar Jahren war die Glühlampe weit vorn unter den Lieblingslampen der Deutschen und Europäer. Nachdem man sich zunehmend mit der Frage der Energieeffizienz auseinandergesetzt hat, wurden die verschiedenen Lampen Varianten einander gegenübergestellt und als ersten Schritt die Glühlampe vom Markt genommen, nachdem sie laut einer EU-Verordnung in die Energie-Effizienz-Klasse D eingestuft wurde. Wie hat sich dieser Nutzungswechsel entwickelt und was hat es mit den verschiedenen Lampen Varianten auf sich?

Glühlampen und Glühbirnen

Glühbirnen und Glühlampen sind bis vor einigen Jahren die wohl gängigsten und am häufig genutzten Lampen gewesen. Indem sie für eine gemütliche Atmosphäre gesorgt haben mit warmem, angenehmem Licht, haben diese Lampen jedoch nur ca. 5 % der verbrauchten Energie in Licht umgewandelt. Als „typische Temperaturstrahler“ wurden sie aufgrund der schlechten Energiebilanz von 2009 bis 2012 nach und nach vom Markt genommen. Mit einer Lebensdauer von nur 1.000 Stunden wurde schließlich ein Glühlampenverbot in der EU festgelegt. Heute sind zwar noch Millionen davon in Gebrauch, werden jedoch sukzessiv durch energieeffizientere Lampen ersetzt.

LED Lampen

Als Leuchtdioden sind LED Lampen elektronische Halbleiter-Bauelemente, die unter Spannung Licht in verschiedenen Farben abgeben: rot, grün, gelb oder blau. Als farbdynamisches Licht mit einer RGB Farbmischung werden LED Lampen durch Niederspannung betrieben und sorgen für

  • eine hohe Lebensdauer
  • Wartungsfreiheit
  • geringen Energieverbrauch
  • Farbstabilität
  • IR/UV-Freiheit des Lichts und
  • Unempfindlichkeit gegen Erschütterungen.
Buchsbaum Tipp Kuh

LED Lampen eignen sich vor allem zum Einbau in Wände, Böden und Möbel. Farbiges Licht setzt dabei Akzente zu jeder Inneneinrichtung und moderne Technik ermöglicht via Fernbedienung Farbveränderungen.Mioone Tipp Kuh

Energiesparlampen

Energiesparlampen haben eine Lebensdauer von bis zu 8.000 Stunden. Indem sie als energieeffiziente Lampen bis zu 80 % Energie einsparen, eignen sie sich besonders an Orten, wo Dauerlicht benötigt wird. In verschiedenen Farbtemperaturen erhältlich, von warmweiß über neutralweiß bis hin zu tageslichtweiß, können Energiesparlampen in den verschiedensten Räumen Platz finden.

Leuchtstoffröhren

Mit einem niedrigen Energieverbrauch bei hoher Lichtausbeute haben Leuchtstoffröhren eine Lebensdauer von 5.000 bis 15.000 Stunden und einen bis zu 80 % geringeren Energiebedarf als Glühlampen. Allerdings sind diese aufgrund ihrer Form nur eingeschränkt einsetzbar.

Buchsbaum Tipp Kuh

Energiesparlampen können insbesondere als indirekte, diffuse Beleuchtung eingesetzt werden. Für Stimmungslicht sind sie auf Fensterbänken, größeren Schirmleuchten oder als Deckenfluter geeignet.Mioone Tipp Kuh

Halogenlampen

Bis zu 100 % heller als herkömmliche Lampen dienen Halogenlampen auch der designorientierten Gestaltung. Aufgrund ihrer Spektralfarben in den Reflektoren schaffen sie eine individuelle Wohnatmosphäre wie in einem Designerhaus und haben zudem eine 5-mal höhere Lebensdauer im Vergleich zu Standard-Lampen. Weniger energieeffiziente Halogenlampen werden jedoch ebenfalls schon nach und nach vom Markt genommen.

Entladungslampen

Entladungslampen erzeugen durch ionisiertes Gas bzw. Metalldampf Licht beim Stromdurchgang. Das Licht wird je nach Füllung der Lampe direkt sichtbar oder indirekt erzeugt. Die UV-Strahlung wird durch die Leuchtstoffe auf der Innenseite des Glaskolbens umgewandelt. Zu beachten sind hier die beiden Varianten von Entladungslampen: Lampen mit Niederdruck und Lampen mit Hochdruck.

Halogenlampen sind als direktgerichtetes Licht geeignet. Besonders auch als Akzentbeleuchtung finden sich kreative Gestaltungsmöglichkeiten.Mioone Tipp Kuh

Buchsbaum Tipp Kuh

3. Die richtigen Lampen finden

Lampen Treppenaufgang LED Beleuchtung

Treppenaufgänge mit LEDs indirekt beleuchten (c) iStock.com / KatarzynaBialasiewicz

Um die richtige Raumstimmung in den Zimmern zu erreichen, kommt es auf 3 elementare Fragen bzw. 3 verschiedene Beleuchtungsfunktionen an.

Funktion der Lampen festlegen:

  1. Wie viel Licht wird benötigt?
  2. Zu welchem Zweck wird Licht benötigt?
  3. An welchem Platz wird Licht benötigt?

Beleuchtung schafft die Möglichkeit, einen Raum in verschiedene Teile zu gliedern, den Blick des Betrachters zu lenken und schöne Details der Wohngestaltung zu betonen. Lampen dienen also der Orientierung, können als Grund- oder Akzentbeleuchtung auftreten und haben gleichzeitig das Ziel, möglichst wenig Blendung zu schaffen. Die richtigen Lampen sind also von der Platzierung im Raum, dem Design sowie der gewünschten Lichtmenge abhängig. Der Onlinehändler Wohnlicht für Lampen und Leuchten, bietet hier einen geeigneten Überblick zu diversen Lampen Varianten für Wohnraum und Garten.

Lampen erfüllen 3 verschiedene Beleuchtungsfunktionen

4. Energieeffiziente Lampen für Zuhause

Je größer der Wohnraum, die Wohnung oder das Haus, desto mehr Lampen werden auch benötigt. Wer hier schon zu Beginn die Räume mit den geeigneten energieeffizienten Lampen ausstattet, kann auf das Jahr hochgerechnet einiges an Kosten sparen. Gerade am Beispiel der LED Lampen im Vergleich zur konventionellen Lösung kann hier eine Einsparung von bis zu 70 % erreichen. Die Anschaffung dieser sparsamen, energieeffizienten Lampen muss dabei nicht teuer sein. Sofern Lampen wie LEDs und Energiesparlampen Einzug in die neuen Wohnräume finden, kann enorm an Energie und damit Stromkosten gespart werden. Seit dem 1. September 2013 müssen nun alle Lampen gekennzeichnet werden, sodass man sich als Käufer gemäß der Energieverbrauchskennzeichnung von Lampen nach der Verordnung Nr. 874/2012/EU auf den jeweiligen Energieverbrauch verlassen kann.

Energie-Effizienz-Klassen sparsamer Lampen:

  • Energiesparlampen: A und B
  • LEDs: A++ und A+
Lampen Küche Beleuchtung

Auch Küchen können mit Lampen stimmungsvoll in Szene gesetzt werden (c) iStock.com / BlackPixel

Die Energiesparlampen stellen als zusätzlichen Pluspunkt den Ersatz von herkömmlichen Glühlampen dar: Da Energiesparlampen mit demselben Schraubsockel erhältlich sind, können diese problemlos in die vorhandenen Lampen hineingeschraubt werden, welche zuvor mit Glühlampen versehen waren.

Lampen für Innenräume

Gerade im Badezimmer sind Lampen Feuchtigkeit ausgesetzt und sollten entsprechenden Schutzarten genügen, damit sie auch in unmittelbarer Nähe von Wasser eine sichere Leistung erbringen können. Für Innenleuchten gibt es aber noch weitere Tipps zur Anbringung:

 
Lampen in Innenräumen anbringen

  • Für stimmungsvolle Beleuchtung ist eine Stehleuchte oder Stehlampe, Wandleuchte oder Tischlampe geeignet. Wenn diese zusätzlich verschiedene Dimmer als Funktion beinhaltet, können individuelle Atmosphären geschaffen werden
  • Deckenstrahler und Deckenleuchten sind als großflächige Beleuchtungen geeignet und schaffen als lichtintensive Innenleuchten die zentrale Beleuchtung im Raum
  • Über Esstischen, der Küche oder im Wohnzimmer ist die Pendelleuchte eine gern gesehene Lampe. Um Augenkontakt vor allem am Tisch zu gewährleisten, sollte ein Abstand von 60 cm eingehalten werden
  • Innenleuchten, die am Boden angebracht werden, sollten nah an der Wand platziert werden. So entsteht nicht nur ein interessanter Effekt, sondern mit Mattglas abgedeckt und mit weißem oder buntem Licht wird noch eine zusätzlich individuelle Atmosphäre geschaffen.
  • Um Einbauleuchten an Wänden zu befestigen, eignen sich LEDs oder Halogenlampen besonders gut.

Lampen für den Außenbereich

Buchsbaum Tipp Kuh

Effiziente Lampen für den Außenbereich sind z. B. Außenleuchten der Schutzart IP 44 zum Schutz gegen Spritzwasser und dem Eindringen fester Fremdkörper.Mioone Tipp Kuh

Lampen Hauseingang LED Beleuchtung

Stimmungsvolle Wand- und Treppenbeleuchtung im Außenbereich (c) iStock.com / KatarzynaBialasiewicz

Um auch den Außenbereich mit den richtigen Lampen als zusätzliche Gartengestaltung abzudecken, gibt es hier einmal einen Überblick mit Tipps, wie die Beleuchtungsgestaltung um das Haus herum so effizient und sinnvoll wie möglich ausgenutzt werden kann. Aus Sicherheitsgründen sollte dabei stets beachtet werden, dass die gewünschten Lampen auch für die Anbringung im Freien geeignet sind und jeglichen Witterungseinflüssen ausgesetzt werden können. LEDs beispielsweise werden mittlerweile sogar als stromsparende und zugleich witterungsbeständige Lampen auf den Straßen in Großstädten eingesetzt.

Lampen im Außenbereich anbringen

  • Energiesparlampen eignen sich für den nächtlichen Dauerbetrieb
  • Bewegungsmelder an Haustüren idealerweise mit Halogenlampen oder LEDs kombinieren
  • Ausrichtung der Lampen in Blickrichtung. Dies vermeidet störende Blendungen
  • Für eine gelungene Lichtinszenierung eignet sich der Übergang von hell nach dunkel
  • Um Überstrahlungen zu verhindern empfiehlt sich eine dezentrale Beleuchtung (Kombination aus mobilen und ortsfesten Leuchten)
  • Dämmerungsschalter sorgen für das An- und Ausschalten der Beleuchtung zur richtingen Zeit
  • Infrarot-Bewegungsmelder wirken in der Nacht beruhigend

Weitere Infos und Tipps zur Wohngestaltung

Share on Facebook1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0

No Comments

Post a Comment