bclose
Kräuter im Garten

Kräuter im Garten anbauen: der Kräutergarten Ratgeber

1. Kräuter im Garten anbauen

Der Kräutergarten Ratgeber

In einem ordentlichen Garten sollte ein Kräuterbeet keinesfalls fehlen. Zum einen dienen die zahlreichen Kräuter als Geschmacksverstärker und Aromabomben in der Küche, zum anderen können sie als Heilmittel eingesetzt werden. Kräuter im Garten sollten immer nach persönlichen Vorlieben angepflanzt werden.

2. Kräuter im Garten als Pflanz- oder Saatgut?

Kräuter im Garten Kräuter Beet

Kräuter im Garten können sowohl kulinarisch als auch medizinisch eingesetzt werden ©iStock.com/uuurska

Grundvoraussetzung für wunderbar aromatische Kräuter ist selbstverständlich ein dementsprechend gutes Ausgangs-Pflanzmaterial – egal ob Saatgut oder Pflanzen. In entsprechend qualifizierten Gärtnereien oder Online-Versendern findet man hochwertiges Material.

Als Regel beim Pflanzen gilt, dass die Saattiefe in etwa dem 3 bis 5fachen der Länge des Samenkorns entspricht. Für Anfänger empfielt sich weiterhin das Kaufen von gezüchteten Jungpflanzen, idealerweise in einer Gärtnerei, die mit Rat zur Seite steht.

3. Kräuter im Garten: Anlegen der Beete

Am besten legt man einen Kräutergarten an einem zum Beispiel durch Heckenpflanzen geschützten, aber sonnigen Platz im Garten an. Für den Einsteiger oder diejenigen, die nur ein paar Küchenkräuter benötigen, empfiehlt es sich ein paar Gewürzkräuter, je nach Gartengestaltung in einem vorhandenen Blumen- oder Gemüsebeet unterzubringen.

Kräuter im Garten Tipp Kuh

Achtung: normale Blumenerde enthält für Kräuter im Garten zu viel StickstoffMioone Tipp Kuh

Planung und Arrangement

Gärtner

Wer Kräuter im Garten anpflanzen will, sollte nicht sofort in den Baumarkt sprinten und die erstbesten Pflanzen oder das erste Saatgut kaufen. Wie bei so vielen Dingen im Garten, z.B. den Hecken oder Kletterrosen, sollte man zuvor genauestens planen:


  • Wieviel Platz habe ich zur Verfügung?
  • Welche Kräuter will ich im Garten haben?
  • Wie gut kenne ich mich im Garten aus?

… bevor man „wild drauf los pflanzt“. Idealerweise fertigt man eine Skizzierung des Kräutergarten Beetes an.

Pflanzen

Es gibt ein paar grundlegende Richtlinien und Punkte, die man bei der Planung der Kräuter im Garten beachten sollte, um später Arbeit zu ersparen. Hält man sich an diesen Rahmenbedingungen fest, steht dem eigenen Kräutergarten nichts mehr im Weg:



  • Abstände und Wuchshöhe der Pflanzen
  • Sonne, Halbschatten oder Schatten?
  • Einjährig, zweijährig oder mehrjährig?

Anhand dieser Kennwerte können Standort und Arrangement der Kräuter im Garten weitaus besser geplant werden.

Kräuter im Garten pflanzen mit System

Hat man diese Punkte bedacht und entsprechend die Pflanzung der Kräuter im Garten geplant, kann man zur Tat schreiten. Man sollte die mehrjährigen Kräuter in den hinteren Reihen, die zweijährigen davor und die einjährigen Kräuter in vorderster Reihe pflanzen.

Auf diese Weise kann man die einjährigen Pflanzen jährlich umpflanzen, ohne die anderen Kräuter zu sehr zu beanspruchen oder gar zu beschädigen. Die hinterste Reihe muss in der Regel lediglich alle 5-6 Jahre umgepflanzt werden.



Kräuter im Garten Tipp Kuh

Niemals die selbe Kräuter-Sorte am selben Ort pflanzen: jede Kräuter-Art beansprucht den Boden unterschiedlichMioone Tipp Kuh

Kräutergarten Beet groß

Man kann natürlich auch einen ganzen Garten voller Kräuter anbauen. ©iStock.com/prill

Aussaat der Kräuter im Garten

Die Aussaat der einjährigen Kräuter erfolgt im Frühjahr oder Frühsommer. Sie lassen sich wunderbar auf der Fensterbank vorziehen. Wer ein paar Tetra-Pak-Packungen sammelt, kann sich eine DIY-Anzuchtstation bauen.

Mehrjährige Kräuter sind oftmals Stauden oder Halbsträucher, welche über viele Jahre am selben Standort verbleiben können. Ein- und mehrjährige Pflanzen sollten voneinander getrennt angebaut werden, damit sie sich optimal entfalten können. Manche Kräuter im Garten brauchen nur einmal ausgesät werden, von anderen werden Folgesaaten gemacht.

Kräuter im Garten mit Design

Kräuter im Wagenrad

Eine optisch sehr schöne und zudem praktische Variante ist, eine kleine Auswahl Kräuter im Garten in einem alten Wagenrad zu ziehen. Jedes Kreissegment wird mit einem anderen Kraut bepflanzt.

Schachbrett-Kräuter im Garten

Ist genügend Platz vorhanden, pflanzt man Kräuter im Garten in Schachbrettform an. In die einzelnen Quadrate werden die unterschiedlichen Kräuter gepflanzt. Dazwischen ordnet man im Wechsel gleich große Quadrate an, die mit Trittplatten ausgelegt werden.

Kräuterschnecke im Garten

Eine weitere Möglichkeit Kräuter im Garten zu ziehen ist die Kräuterschnecke oder Kräuterspirale. Diese wird terrassenförmig wie ein Schneckenhaus angelegt. Am unteren Ende wird ein Bottich mit Wasser in die Erde eingelassen. Somit dient dieses Ende als „Feuchtbiotop“ das obere Ende ist dagegen eher trocken und sonnig (z.B. für mediterrane Kräuter). Ausführlich Bauanleitungen findet man im Internet.

4. Kräuter im Garten Pflegen

Kräuter im Garten benötigen keine übermäßige Aufmerksamkeit und somit idealer Bestandteil eines pflegeleichten Gartens. Grundlegend für jeden Garten, egal ob Rosen Beet oder Buchsbaum, ist natürlich, dass der Boden in Herbst und Frühjahr von Unkraut befreit und gegebenenfalls umgegraben wird.

Düngen und Wässern

Ebenso verlangt es manche Kräuter im Garten nach Dünger, den man in dieser Zeit einsetzen kann. Je nach Bodenbeschaffenheit und Kräutern muss hier individuell entschieden welcher Dünger der richtige ist. Kräuter im Garten sollten nicht zu stark gewässert werden. Bereits beim Anlegen des Kräuterbeetes kann man darauf achten, dass Wasser (auch Regenwasser) gut ablaufen kann, so dass die Kräuter im Garten nicht im Wasser stehen.

Überwintern und Schnitt

Kann man Kräuter im Garten überwintern lassen? Damit die Kräuterpflanzen auch winterliche Temperaturen und Minus-Grade überstehen, kann man einige Vorbereitungen treffen. Durch eine Auflockerung des Bodens wird die Widerstandskraft der Kräuter im Garten gestärkt, was sie resistenter gegen die widrigen Bedingungen in den kalten Monaten macht. Unbegint sollte auch vor dem Winter der Boden gut gedüngt werden, damit die Pflanzen weiter Nährstoffe erhalten.

Ganz wichtig: Vor dem ersten Schnee sollte man die Kräuter im Garten knapp über dem Boden abschneiden und anschließend mit Fichtenreisig oder ähnlichem Material abdecken. Somit sind die Kräuter im Garten vor Schnee und Kälte geschützt und können im Frühjahr wieder wachsen. Kräuter, die im Topf wachsen, kann man selbstverständlich zum Überwintern ins Haus holen. Im Frühjahr kann man einige Kräuter im Garten leicht zurückschneiden um ein besseres Wachstum zu gewährleisten.

Kräuter im Garten Tipp Kuh

Viele heimische Kräuter sind winterhart und überstehen die kalten Monate meist unbeschadet.Mioone Tipp Kuh

5. Kräuter im Garten ernten und lagern

Kräuter trocknen  Methode

Kräuter im Garten können in Bündeln getrocknet werden und sind auch im Winter genießbar ©iStock.com/marilyna

Die meisten Kräuter im Garten sind in den Sommermonaten bereit, um geerntet zu werden. Bei der Kräuterernte gibt es aber einige wichtige Tipps, die man beachten sollte, um auch das Maximum an Geschmack und Arome aus den Kräutern im Garten zu erhalten. Ideal zum Ernten von Kräutern ist der späte Vormittag an sonnigen Tagen.

Am Nachmittag, Nachts und an regnerischen Tagen nimmt die Qualität der Kräuter im Garten spürbar ab. Nach mehreren Tagen Regen sollte man mindestens 2 Tage warten, bis man die Kräuter erntet

Am besten erntet man die Kräuter im Garten erst, wenn man sie wirklich benutzen will, zum Beispiel zum Kochen. Einige Kräuter können aber durchaus auch getrocknet werden.

Trocknen der frischen Gartenkräuter

Ohne die geschnittenen Kräuter zu waschen,werden sie in Bündeln, möglichst an einem warmen, schattigen Ort aufgehangen und verharren dort für etwa 3 Tage. Übermäßige Hitze und Zugluft sollte hier vermieden werden. Achtung: Der Dunst in der Küche macht zu keinem idealen Ort, um Kräuter aus dem Garten zu trocknen. Sind die Kräuter getrocknet, verstaut man sie in Dosen oder ähnlichen lichtundurchlässigen Behältnissen und lagert sie kühl, dunkel und trocken. Auf diese Weise sind sie bis zur Ernte im nächsten Sommer halt- und genießbar.

Kräuter im Garten Tipp Kuh

Frische Kräuter können im Kühlschrank bis zu 3 Tage in Plastikbeuteln gelagert werdenMioone Tipp Kuh

6. Beliebte Kräuter im Garten

Küchenkräuter im Garten

Zu den wichtigsten Küchenkräutern, die sich auch für Neulinge im Kräuteranbau eignen, zählen:

  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Dill
  • Bohnenkraut
  • Kerbel
  • Liebstöckel (Achtung! Vermehrt sich sehr stark)
  • Thymian
  • Kerbel
  • Basilikum
  • Bärlauch

Heilkräuter im Garten

Hier kommt es ganz darauf an, wofür diese Kräuter gebraucht werden. Der Anbau und die Verwendung sind jedoch eher etwas für ambitionierte Hobbygärtner. Pflanzen, die auch als Heilkräuter oder für Kräutertees genutzt werden, sind zum Beispiel:

  • Pfefferminze
  • Kamille
  • Thymian
  • Eibisch
  • Isländisch Moos
  • Blutwurz
  • Enzian

 

No Comments

Comments are closed.