bclose
Hortensien Pflege

Hortensien Pflege, Schnitt & weitere Tipps

Die Hortensie (lat. Hydrangea) ist durch ihre frischen Farben und voluminösen Blüten eine sehr beliebte Blume in den deutschen Gärten. Durch die verschieden neuartigen Züchtungen und Varianten beispielsweise mit puristisch weißen Blüten, oder aber in fröhlichem violett, rosa oder blau, findet sie gerne Platz im Garten des Hobbygärtners. Ein weiterer Vorteil: Sie kann bei guter Pflege auch nach Jahrzehnten noch die persönliche Grünfläche verschönern. Doch wie intensiv ist die Hortensien Pflege? Gibt es spezielle Vorschriften beim Schnitt? Und gibt es Unterschiede bei den Pflegebedürfnissen der verschiedenen Hortensienarten? Hier erhalten sie Gartentipps rund um das Gewächs.

Hortensien Pflege

Hortensien Pflege: So wächst die Pflanze optimal (c) iStock.com / ooyoo

1. Wie muss die Hortensie geschnitten werden?

Je nach Hortensienart sind die Schnittmaßnahmen unterschiedlich. Der Zeitpunkt für diese Hortensien Pflege ist jedoch bei allen Sorten gleich. Sie sollte im Februar erfolgen, damit die neuen Triebe im Frühjahr genügend Platz haben, sich zu entfalten.

Die Pflege von Bauernhortensien (auch Gartenhortensien), Kletterhortensien, Eichenblatthortensien und Tellerhortensien gestaltet sich sehr einfach. Sie müssen lediglich zum Frühjahr hin von alten Blüten und erfrorenen Trieben befreit werden. Hier ist Vorsicht geboten: Da die Blütenknospen bereits im Jahr vor dem Austrieb gebildet werden, könnten diese bei einem starken Rückschnitt beschädigt werden. Wenn Sie unsicher sind, ob der Trieb erfroren ist, machen Sie einen Test. Kratzen Sie etwas von der Rinde ab und prüfen Sie die Farbe des darunter liegenden Gewebes. Ist sie leuchtend grün, ist der Trieb gesund. Ist er eher gelb-grünlich verfärbt, ist er bereits abgestorben und sollte daher entfernt werden.

Anders verhält sich die Hortensien Pflege bei der Rispenhortensie und Schneeball-Hortensie. Beide Sorten sollten stark zurückgeschnitten werden, idealerweise auf ein bis zwei Knospenpaare. Da sie Spätblüher sind und ihre Blütenknospen erst bei Austrieb im Frühjahr bilden, werden diese beim Stutzen nicht beschädigt. Eine weitere Besonderheit: die Triebe wachsen sehr schnell und mit jedem neuen Austreiben verdoppelt sich die Anzahl der Triebe. Um der Fülle an Blüten Herr werden zu können und eine optisch ansprechende Ordnung zu schaffen, sollten kleinere Zweigbesen und eingeengte Triebe regelmäßig entfernt werden.  Diese Hortensien Pflege ist daher mit ein wenig mehr Aufwand verbunden.

2. Die optimale Hortensien-Pflege für Bauernhortensie, Kletterhortensie & Co.

Pflanzen Sie Hortensien bevorzugt im Frühjahr, maximal bis Ende Juli. So hat die Pflanze genügend Zeit, um zu wachsen und gedeihen, bevor die Temperaturen im Winter wieder fallen. Unter welchen Bedingungen die Pflanze eine schöne Blüte erhält und wie die Hortensien Pflege optimiert werden kann, erfahren Sie im folgenden Absatz.

Der richtige Boden für Hortensien

Hortensien Pflege Blaufärbung

Mit spezieller Pflege erhält die rosa Hortensie eine elegante Blaufärbung (c) iStock.com / ooyoo

Grundsätzlich bevorzugen alle Hortensienarten einen kalkarmen, humusreichen bzw. nährstoffreichen und lockeren Boden. Am Wohlsten fühlen sie sich in einem gleichmäßig feuchten Boden. Deshalb sollten sie regelmäßig ausreichend bewässert werden. Versorgen Sie die Hortensie bevorzugt bei den kühleren Temperaturen Frühmorgens oder Spätabends mit Gießwasser, damit das Wasser nicht vorzeitig verdunstet. Übrigens: Natürlich blaue Hortensien gibt es nicht. Die Blaufärbung entsteht, wenn rosafarbene Sorten einem sauren Boden mit einem pH-Wert von 3,5-4,5 ausgesetzt sind und der Boden mit Aluminium angereichert ist. Dies erfolgt entweder durch die Hortensien Pflege mit einem speziellen Blaufärbemittel zum Beispiel von Pflanzotheke oder aber durch Kalialaun, welches in der Apotheke erhältlich ist. Mittels pH-Teststreifen kann der ph-Wert des Bodens bequem ermittelt werden.

Der richtige Platz für die verschiedenen Hortensiensorten

Der Großteil der Hortensien bevorzugt schattige oder halbschattige, windgeschützte Plätze. Doch auch in der Sonne gedeiht diese Pflanze sehr gut. Dies ist jedoch auch abhängig von der Hortensien-Art. Rispenhortensien beispielsweise fühlen sich besonders in der Sonne wohl.

Wer nach einem optimalen Dünger für die Hortensien Pflege sucht, kann einen speziellen Hortensiendünger beispielsweise von Pflanzen Kölle verwenden. Alternativ ist auch Rhododenron-Dünger oder Azaleen-Dünger für die Nährstoffanreicherung des Bodens geeignet. Beginnen Sie im Frühjahr damit, die Pflanze wöchentlich zu düngen, damit sie mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird und gut wachsen kann.

Winterschutz für Hortensien

Hortensien Pflege bei Frost

Hortensie mit Frost: So vermeiden Sie ein Absterben der Triebe (c) iStock.com / ballycroy

Die Hortensie ist eine relativ winterfeste Pflanze. Zwar kommt es vor, dass einige Triebe abfrieren und entfernt werden müssen, im Frühjahr bilden sich aber wieder neue aus. Dennoch benötigt das Gewächs bei anhaltend niedrigen Temperaturen und Frost vorbeugend einen Winterschutz, damit der Wurzelballen nicht einfriert. In diesem Fall fällt die Hortensien Pflege etwas intensiver aus als in den Sommermonaten. So empfiehlt es sich, den Boden beispielsweise mit schützendem Tannenreisig oder Wintervlies zu bedecken. Die Topfpflanzen sind noch kälteempfindlicher und sollten deshalb besonders geschützt werden. Hier sind robuste Kokosmatten oder Rindenmulch zum Schutz der Wurzel die ideale Wahl. Zudem sollte die Pflanze bevorzugt in einer windgeschützten Ecke untergebracht werden. Außerdem empfiehlt es sich, die Krone mit Vlies zu bedecken. So kann die Pflanze mühelos überwintern und im Frühjahr wieder in voller Pracht austreiben. Wenn Sie noch mehr stöbern und sich über die verschiedenen Anpflanzmethoden informieren wollen, schauen Sie sich doch in unserer Rubrik Haus und Garten um. Hier gibt es beispielsweise Infos, wie man Tulpenzwiebeln pflanzen kann.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0

No Comments

Post a Comment