bclose
Geräteschuppen alt

Geräteschuppen für den eigenen Garten

Ordnung und Sicherheit für den eigenen Garten:

Es gibt einige Geräte, die man nicht unbedingt im Haus oder lose im Garten aufbewahren möchte. Sei es wegen der Unordnung, die dadurch entsteht oder zur Sicherheit der eigenen Kinder. Der Geräteschuppen ist eine optimale und einfache Lösung, für diejenigen, die sich Hausbesitzer nennen dürfen oder einen eigenen Garten mit vielen Pflanzen wie Buchsbäumen und Kletterrosen haben. Von Vorteil ist dieser auch, wenn man gerne seine Garage wieder nutzten möchte. Häufig verstauen die Eigenheimbesitzer darin alles, was sie nicht im Haus haben wollen. Grade der Hobbygärtner hat so allerhand Zeugs wie Schaufel, Harke, Besen, Heckenschere und Dünger für die Pflanzen – um nur einige Sachen aufzuzählen, die sicher weggeschlossen gehören.

Geräteschuppen Garten

So schön kann sich ein Geräteschuppen in den Garten einfügen ©iStock.com/Masopasi

Das Gartenhäuschen ist von Nutzen, wenn man sich dort umziehen möchte, um so den Dreck nicht mehr bis ins Haus zu schleppen. Denn die Kleidung für die Arbeit im Garten kann nun dort verstaut werden. Im Winter lassen sich dann auch die Möbel für den Garten darin aufbewahren. Die Keller sind meistens zu klein, nicht vorhanden und der Dachboden umständlich.

Gartenhaus Bausatz kaufen oder den Geräteschuppen selbst bauen?

Die Schuppen sind leicht konstruiert. Nun lohnt es sich vorher zu überlegen, ob sich der zeitliche Aufwand lohnt, um das Häuschen für den Garten selbst zu bauen. Mit einer geeigneten Bauanleitung kann der geschickte Heimwerker so einen Schuppen auch selbst anfertigen.
Jedem ist bewusst, das es kein Lego-Haus ist und so ein Bau nicht unterschätzt werden sollte.

Weniger geschickte Gärtner erfreuen sich daran, den Geräteschuppen fertig zu kaufen. Das ist deutlich einfacher. Da der Bausatz Zeit spart und sich kinderleicht zusammensetzen lässt. Dazu benötigt man lediglich einige Standardwerkzeuge. Die Baumärkte, in denen man diesen Gartenhaus Bausatz zum Kauf erhält, bieten oft auch den Aufbau als Service an, sodass einem Selbst, keinerlei Arbeit mehr anfällt.
Das kann vor allem diejenigen ansprechen, die tagsüber in der Woche keine Zeit zum Heimwerken finden.

Bei der Auswahl des Gartenhäuschens oder des geeigneten Gartenhaus Bausatzes, sollte man in etwa festlegen, wie groß es sein soll, was darin verstaut wird und wie man die Geräte und Gefäße darin verstaut. Bei einem kleinen Gartenschuppen, ohne Ordnungssystem wird man jedes Mal, wenn man etwas brauch, erst den halben Schuppen leerräumen müssen. Ein Regalsystem u.ä bietet sich hierbei an. Die Größe sollte dem Garten angepasst sein. Der Schuppen wird dort errichtet, wo die Werkzeuge gebraucht werden. Die Kosten richten sich nach der Größe, dem Material und dem Aufwand, die der Bau braucht.

No Comments

Comments are closed.