bclose
Fruchtfliegen bekämpfen

Fruchtfliegen bekämpfen: Tipps gegen die Plagegeister

1. Fruchtfliegen bekämpfen

Tipps gegen die Plagegeister

 

Jedes Jahr aufs Neue: Die Plage mit den Fruchtfliegen. Spätestens wenn die Temperaturen das erste Mal leicht ansteigen, sind die Plagegeister wieder unterwegs. Man findet sie in der Regel in der Küche beim Obstkorb oder auch in der Nähe von süßen Getränken. Die Fruchtfliegen vermehren sich äußerst schnell, sodass sie schnell zur kleinen Plage werden können. Es gibt jedoch einige Tipps und Tricks, wie die Fruchtfliegen wieder beseitigt werden können.

 

2. Warum so viele Fruchtfliegen um das Obst schwirren

Grundsätzlich ahnt man zu Beginn nichts Böses: Ein Apfel wird aus dem Obstkorb genommen und schon schwirren dutzende kleine Fruchtfliegen herum. Wird der Obstkorb bewegt, so sind es scheinbar hunderte Fruchtfliegen, welche plötzlich zum Leben erweckt wurden. Folge: Der Appetit auf Obst vergeht und der Apfel wird lieber entsorgt. Die Frage letztendlich: Woher kommen die Fruchtfliegen?

Fruchtfliegen bekämpfen

Fruchtfliegen suchen überreifes Obst oder süße Getränke ©iStock.com/Elenathewise

Die Fruchtfliegen suchen überreifes Obst um ihre Brutplätze einzurichten. Schadhafte Stellen am Obst – selbst der Stielansatz – sind beliebte Plätze an denen die Fruchtfliegen ihre Nester legen. Aber auch im Restmüll, im Biomüll oder auch beim Kunststoff sind die Fruchtfliegen hoch im Kurs. Das liegt vor allem daran, weil immer wieder der eigene – heimische – Müll bzw. der Küchenabfall sehr wohl dafür sorgen, dass die Plagegeister regelrecht „gezüchtet“ werden. Aus diesem Grund ist es nicht nur gut zu wissen, wie die Fruchtfliegen entsorgt werden können, sondern welche Möglichkeiten es gibt, dass ein Befall verhindert werden kann. Denn wer darauf achtet, dass erst gar keine Fruchtfliegen die Wohnung bzw. das Obst belagern, hat auch keine Probleme damit, sie wieder loszuwerden. In erster Linie muss überreifes Obst schnell gegessen werden – denn gerade das überreife Obst ist die perfekte Einladung für die Fruchtfliegen.

Fruchtfliegen Tipp Kuh

 

Überreifes Obst ist der zentrale Grund für eine Fruchtfliegen Plage

 

Mioone Tipp Kuh

 

Vorkommen der Fruchtfliegen

Die Fruchtfliegen bzw. Taufliegen, aber auch Obst-, Gär-, Essig- oder Mostfliegen genannt, sind Drosophila melanogaster und gehören zur Familie der Fliegen (Brachycera) bzw. gehören der Ordnung der Zweiflügler (Diptera) an. In Österreich hingegen werden die Fliegen auch gerne als „Mücken“ bezeichnet. In der Regel handelt es sich um kleine Fliegen, die zwischen einem und sechs Millimeter groß werden und beinahe überall vorkommen bzw. vertreten sind. Ob es im Wald ist, bei Abfällen, Getränkeresten oder Obst: Die Fruchtfliegen sind scheinbar überall, wenn die Temperaturen ansteigen. Dass die Fruchtfliegen auch Taufliegen genannt werden, kommt vor allem daher, weil die Fliegen sowohl am Morgen, als auch am Abend unterwegs sind – zu Zeiten also, wenn der Tau niederschlägt. Auf der ganzen Welt gibt es rund 3000 Arten von Fliegen. 50 Arten gibt es alleine nur in Deutschland.

 

3. Wenn die Fruchtfliegen zur Plage werden – Tipps und Tricks zur Beseitigung

Fruchtfliegen bekämpfen Hausmittel

Beseitigung von Fruchtfliegen mit natürlichen und Haushaltsmitteln ©iStock.com/IMNATURE

Fruchtfliegen kann man sowohl mit natürlichen Mitteln, als auch mit Haushaltsmitteln loswerden. Wissenschaftler haben mittlerweile jedoch festgestellt, dass giftige Bakterien und Schimmelpilze auch Fruchtfliegen abschrecken und in die Flucht treiben. Da dies jedoch keine geeignete Methode für uns Menschen ist, verdorbenes Essen in der Küche stehen zu lassen, benötigt man andere Maßnahmen. Mit folgenden Tipps und Tricks erfahren Sie nicht nur, wie Fruchtfliegen beseitig werden können, sondern auch was beachtet werden muss, damit die Fliegen erst gar nicht den Haushalt stürmen.

Beseitigung mit Haushaltsmitteln

Eine Reinigungstablette für Zahnspangen oder Gebiss kann in einem Glas aufgelöst werden. Diese Tablette sorgt dafür, dass die Fruchtfliegen angezogen werden und im Wasserglas ertrinken. Ebenfalls kann eine Mischung aus Wasser und Essig sehr wohl ein Mittel gegen die Insekten sein. Bei der Mischung ist es ratsam, wenn eventuell noch ein Tropfen Spülmittel beigemengt wird. So wird die Oberflächenspannung des Wassers gesenkt: Berühren die Fruchtfliegen das Wasser, ertrinken sie sofort.

Kräuter gegen Fruchtfliegen

Auch Kräuter können Wunder bringen. Denn mit Olivenkraut bzw. Heiligenkraut kann man ebenfalls wunderbar gegen die Insekten vorgehen. Das Kraut wird in Leinensäcken in der Küche platziert. Es kann aber auch ein getrockneter Strauß im Raum angebracht werden. Dies sorgt dafür, dass die Fliegen fern bleiben – und dient dazu auch als hübsche Dekoration. Eine Schale mit Zitronensaft kann nicht nur einen angenehmen Duft verbreiten, sondern auch die Fliegen eliminieren. Im Herbst hingegen sind Kastanien wahre Wundermittel gegen die Fruchtfliegen.


Vegane Falle für Fruchtfliegen

 

Tipps für den Befall im Herbst

  • Kastanien in eine Obstschale legen

  • 1-2 Zwiebeln zum Obst legen

  • Fettkraut: Diese fleischfressende Pflanze ist bekannt dafür, dass sie wie ein Magnet die Obstfliegen anzieht. Zudem gilt das Fettkraut als äußerst pflegeleichte Pflanze und aufgrund der Optik (violette bis blaue Blüten) sehr empfehlenswert.

  • Sonnentau und Venusfliegenfalle im Zimmer aufstellen

  • Mottenfallen

  • 1 Glas Whiskey: Das Glas sollte mit einem Stück Stoff abgedeckt werden, in welches vorher Löcher geschnitten wurden. Der Whiskey lockt die Tiere an, welche durch die Löcher in das Glas kriechen – aber nicht aus dem Glas finden.

 

No Comments

Comments are closed.