bclose

Der Familiengarten

1. Der Familiengarten

Planung und Inspiration

 

Eine Spielwiese für die Kinder, eine sonnige Terrasse für die Erwachsenen und ein Sandkasten für die Kleinsten. Ein Familiengarten kann ein wahres Paradies sein! Inspiration für das schönste Fleckchen Erde gibt es bei uns!

Familie springt über Sprinkler

Ein Traum im Sommer: im Garten mit der Familie ©iStock/XiXinXing

Wie bei jeder guten Gartengestaltung sollte man sich vorher Gedanken machen, welche Ansprüche man an seinen Garten stellt. Stellen Sie am besten eine Liste zusammen, die all Ihre Wünsche umfasst. Diese Punkte priorisieren Sie dann. Auf was könnten Sie verzichten, auf was auf keinen Fall?

Familiengarten Planung

  • Spielfläche
  • Spielgeräte
  • Sandkasten
  • Schatten in der Nähe der Spielgeräte
  • Ruhige Ecke für die Eltern
  • Pflanzen (giftig; scharfe Dornen)
  • Ort für empfindliche Pflanzen
  • Bereich für Gemüse und Obst
  • Teich (wie tief? Kindersicher?)

2. Inspiration und Beispiele

Sie können sich Ihren perfekten Familiengarten noch nicht so recht vorstellen? Dann holen Sie sich erst einmal Inspiration von diesen Gärten.

Rasenfläche

Ununterbrochene Spielflächen erlauben den Kindern zu toben und Fußball zu spielen. Ein unempfindlicher, widerstandsfähiger Rasen wird sich bezahlt machen, wenn die Racker ihre Runden im Garten drehen. Blumeninseln um Bäume lockern den Garten auf, allerdings sollten sie gelegentliche Bälle und herumrennende Kinder vertragen können.

Familiengarten mit eingegrenzten Petunien

Blumeninseln um Bäume ©iStock/ozgurcoskun

 

Spielgeräte

Wer so viel Fläche zur Verfügung hat, kann sich auch großes Spielgerät erlauben! Achten Sie darauf, dass die unmittelbare Umgebung von Spielgeräten frei von Steinen, Bäumen und hartem Untergrund ist. Ganz vorsichtige Eltern können auch Holzschnipsel streuen, um den Fall zu dämpfen. Normaler Rasen reicht aber in den meisten Fällen aus.
Bei Ihrer Planung ist es anzuraten, dass Sie immer einen unverstellten Blick auf die Kinder haben.

Familiengarten mit Klettergerüst

Freier Blick auf das Klettergerüst. ©iStock/herreid

 

Entspannung

Nicht nur kleine Kinder, auch Teenager und Eltern sollen was vom Familiengarten haben! Schattige Plätze unterm Baum laden zum Verweilen ein. Und später kommt die ganze Familie für Kaffee und Kuchen zusammen.

Familiengarten mit schattigem Platz unterm Baum

Zum Entspannen und gemeinsamen Essen. ©iStock/CrazyD

 

Heckenpflanzen

Die kräftigen Koniferen bringen in kleinen Gruppen Struktur in Grünflächen und halten wilde Versteckspiele aus. Immergrüne Heckenpflanzen ohne Dornen oder blühende Büsche haben denselben Effekt.

Familiengarten mit Koniferen

Koniferen sind robust und werten große Flächen auf. ©iStock/valery_green

 

Blumen und Stauden

Man muss nicht auf schöne Blumenbeete verzichten, nur weil Kinder herumtoben. Unkomplizierte Stauden und genügend Rasenfläche harmonisieren wunderbar. Hobbygärtner können sich nach dem Feierabend an den Blumen erfreuen – oder lieber eine Runde kickern.

Familiengarten mit Blumenbeet und Haus

Blumen und Rasen. ©iStock/frankoppermann

 

Gemüsebeet

Kinder können sehr viel über die Natur lernen, wenn Sie im Garten mithelfen dürfen. Dafür sollte im Familiengarten das Gemüsebeet nicht fehlen. Es gibt viele Gemüsesorten, die wenig Pflege brauchen und gut im Alltag zu bewältigen lassen. Dafür kann man sich dann auf köstliches und gesundes Gemüse freuen!

Mutter und Tochter gärtnern

Früh übt sich, wer ein Meister werden will.

 

Rückzugsorte

Ein Garten kann für Kinder zu einem magischen Ort werden, wenn es Plätze zum Verstecken und Erkunden gibt. Hinter Bäumen und Büschen kann man in Ruhe spielen, ohne von den Eltern gestört zu werden. Achten Sie auf einen sicheren Zaun und genießen die Ruhe.

Familiengarten mit Versteckmöglichkeiten

Versteckspielen am Abend.

 

3. Der ideale Familiengarten

Ein schöner Familiengarten orientiert sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Benutzer. Versuchen Sie alle Wünsche schon bei der Gartenplanung zu berücksichtigen. Schützen Sie empfindliche Beete und Blumen vor wilden Kinderbanden und Hunden. Denken Sie auch an schattige Plätze in der Nähe der Spielgeräte und Sandkästen, damit es zu keinen Sonnebränden kommt.

 

No Comments

Comments are closed.