bclose
schöne herbst blumen

Die beliebtesten Herbstpflanzen für Garten- und Balkonfreunde

1. Die beliebtesten Herbstpflanzen für Garten- und Balkonfreunde

So sieht der eigene Garten trotz Herbst bunt aus

Herbstpflanzen Sträucher

Zu den typischen Herbstpflanzen zählen die Gräser
©iStock.com/zonetones

Da der Herbst immer näher rückt, stellt sich für viele Pflanzenliebhaber und Gartenbesitzer die Frage, wie die Gartengestaltung im Herbst aussehen kann. Auch im Herbst gibt es viele Pflanzen, die den Garten farbenfroh wirken lassen. Allgemein eignen sich besonders Gräser und Stauden als Herbstpflanzen. Gräser wirken durch deren veränderte Farbe im Laufe der Herbstzeit besonders schön. Dazu zählen z. B. das Plattährengras oder das Japanisches Blutgras, welches sich rot verfärbt. Weiterhin eignen sich Purpurglöckchen wunderbar für den eigenen Garten (Bilder und detaillierte Beschreibungen sind hier zu finden). Diese stechen durch ihre feuerroten und grünen Töne heraus. Die Stiele können bis zu 50 cm hoch wachsen. Sie kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst eingepflanzt werden. Auch ein gewöhnlicher Buchsbaum oder Nadelbäume verschönern mit einem satten Grün den Garten, den sie sogar bis in die Wintermonate beibehalten.

2. Herbstpflanzen für den Balkon oder die Terrasse

Selbstverständlich gibt es auch Blumen oder Pflanzen, die im Herbst erblühen und für den Balkon oder die Terrasse geeignet sind. Somit kann auch an diesen Orten die Herbstsonne und die Pracht der bunten Pflanzen genossen werden.

Chrysantheme

Diese Herbstpflanze, die von Juli bis Oktober blüht, ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Von der Chrysantheme existieren ungefähr 5.000 Sorten, die sich in ihrer Wachstumshöhe unterscheiden. Demnach können sie zwischen 20 und 150 cm groß werden und sollten im Frühjahr eingepflanzt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit diese erst Anfang des Sommers einzupflanzen. Da die Pflanze recht groß werden kann, muss der Topf genug Platz bieten bzw. im Laufe der Zeit umgetopft (Tipps zum Zimmerpflanzen Umtopfen) werden.

Frühlingsheide

Eine etwas größere Herbstpflanze, welche 10-30 cm groß wird und ca. 50 cm breit. Sie hält Frost stand und blüht sowohl im Januar, Februar, März und April als auch von September bis Dezember. Die Blütenfarbe ist ein Mix aus verschiedenen Rosatönen.

Hornveilchen

Herbstpflanzen Hornveilchen bunt

Hornveilchen eignen sich wunderbar als farbenfrohe Herbstpflanze ©iStock.com/LimesMedia_eu

Es gibt ungefähr 500 Arten der Hornveilchen auf der Welt. Sie sind gekennzeichnet durch kleinere Blüten als Stiefmütterchen und können 15 bis 20 cm groß werden. Diese gibt es in verschiedenen Farben, wie z. B lila, gelb oder weiß. Die Vorteile dieser Blume liegen unter anderem darin, dass die Jungpflanzen von März bis Oktober eingepflanzt werden können und robust gegenüber Frost sind.

Knospenheide

Die Blütezeit der Knospenheide hält von August bis Dezember an und sie kann Frost und Kälte bis zu -10 Grad aushalten. Die Farbe dieses Strauches ist lila mit kleinen weißen Knospen, die nicht weiter aufblühen, sondern in dem Knospenzustand verharren.

3. Tipps für Herbstpflanzen

Bei der Planung, welche Herbstpflanzen in den Garten, auf den Balkon oder auf die Terrasse kommen sollen, ist zu berücksichtigen, dass einige Herbstpflanzen schon im Frühjahr oder Frühsommer gepflanzt werden müssen. Weiterhin sollte für die Gartenbepflanzung daran gedacht werden, dass die typischen Sommerpflanzen im Herbst verschwinden und somit das gemischte Anpflanzen von Sommer- und Herbstpflanzen zu empfehlen ist. Im Herbst muss sich selbstverständlich auch um die Blumen vom Sommer gekümmert werden. Rosen beispielsweise können schon im Herbst angepflanzt werden, damit sie besser wachsen. Dies gilt auch für Kletterrosen, welche sich an Häusern wunderschön hinaufschlängelt.

No Comments

Comments are closed.